Mettmann/Erkrath: Tipps für den Osterausflug

Mettmann/Erkrath: Tipps für den Osterausflug

Das Neanderthal Museum lädt ein zu einer Reise in die Urgeschichte des Menschen und in die Bibel, das Stellarium Erkrath fliegt durch die Weiten des Weltalls und der Fahrradclub ADFC radelt ins mittelalterliche Zons.

Für einen Osterausflug in der kommenden Woche bietet sich das Neandertal an. Bei schönem Wetter lädt es ein zu einem Spaziergang rund um das eiszeitliche Wildgehege, zum Besuch des Spielplatzes an der Düssel oder der hergerichteten Fundstelle des Museums.

Das Mettmanner Neanderthal Museum hat an allen Feiertagen geöffnet – also auch Karfreitag und Ostermontag. Am Ostermontag gibt es von 12 bis 13 Uhr eine Matinee zum Thema "Schöpfungsglaube und Evolutionstheorie". Gesucht wird eine Antwort auf die Frage, woher wir kommen: Garten Eden oder Evolution? Die Führung zeigt Verknüpfungen zwischen Urgeschichte, Bibel und frühesten Menschheitserfahrungen.

Das Planetarium Stellarium Erkrath im Hochdahler Bürgerhaus lädt Ostern zu einer "Faszinierenden Planetentour" ein, bei der Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene durch unser Sonnensystem fliegen (Samstag ab 15 Uhr). Um 16.30 Uhr heißt es "Abenteuer Mars" (ab 10 Jahren): Der Nachbarplanet der Erde regt mit seiner roten Oberfläche seit Jahrhunderten die Phantasie der Menschen an. Gab oder gibt es dort Leben? Fliegen Sie mit zum Mars. Ostermontag, 15 Uhr, kommt Helios mit seinem Sonnenwagen ins Stellarium. Kinder ab sechs Jahren hören die Geschichte, wie Helios seinen Sonnenwagen über den Himmel lenkt. Um 16.30 Uhr startet eine Reise durch die Weiten des Universums (ab zehn Jahren). Von der Erde führt der Flug vorbei am Planeten Neptun bis zu einem fernen Planetensystem – ins Zentrum der Milchstraße und weiter zur Andromeda-Galaxie.

  • Mettmann : Neanderthal Museum lädt zum Sommerfest

Das Mettmanner Stadtgeschichtshaus hat Ostersamstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Es erzählt vom Leben und Arbeiten früherer Generationen. Ostersonntag bleibt es geschlossen. Dafür zeigen die Aulen Mettmanner und Helmut Kreil die alte Tradition des Eierkippens vor dem Haus. Auf Gut Hellenbruch in Mettmann wird Ostersamstag 18 Uhr ein Osterfeuer abgebrannt.

Der Park von Haus Unterbach lädt am Ostersamstag ein zum traditionellen Ostereiersuchen. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von den Ortsverbänden der CDU Unterfeldhaus und Unterbach.

Ganz anders der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC). Er lädt am Ostermontag ein, mit ins schöne Zons auf die andere Rheinseite zu radeln. Die Fahrt führt entlang des Unterbacher Sees und über die Fleher Brücke. In Zons wird die mittelalterliche Festungsstadt besichtigt. Treffpunkt ist am 5. April, 9 Uhr, Neuenhausplatz.

(RP)
Mehr von RP ONLINE