1. FC Wülfrath richtet U17-Länderspiel aus

Fußball: Deutsche U 17-Fußballer spielen in Wülfrath gegen Dänemark

Auf ein besonderes fußballerisches Ereignis können sich die Fans im Kreis Mettmann und in Niederberg freuen. Am Samstag, 15 Uhr, steigt im Lhoist.-Sportpark in Wülfrath ein Fußball-Länderspiel zwischen den U 17-Teams von Deutschland und Dänemark.

Federführend für die organisatorische Abwicklung des Events ist der Vorsitzende des 1. FC Wülfrath, Michael Massenberg. „Das hat mich in den letzten Wochen schon einiges an Zeit und Aufwand gekostet. Zeit, die ich aber gern geopfert habe, denn es ist schon lange her, dass ein Jugend-Länderspiel in Wülfrath ausgetragen wurde.“

Massenberg erklärt, dass er schon seit langem seine Fühler ausgestreckt habe, um so ein Länderspiel in die Kalkstadt zu bekommen. „Jetzt hat es endlich geklappt und es wird sicherlich für viele Jugendliche eine tolles Erlebnis sein, einem Länderspiel beizuwohnen, in dem viele Talente aus namhaften Vereinen für Deutschland auflaufen, die voraussichtlich später einmal in der Bundesliga spielen werden.“ Der FCW-Vorsitzende versichert, dass das Länderspiel in einem entsprechenden würdigen Rahmen veranstaltet wird. „Da werden die Mannschaften von Einlaufkindern begleitet, die Fahnen gehisst und die Nationalhymnen ertönen.“ Ein großes Organisationsteam sorgt dafür, dass alles optimal abläuft und das Länderspiel für die Zuschauer zu einem Highlight wird, ergänzt Massenberg. Er lobt die Stadt Wülfrath, die im Vorfeld alles dazu beigetragen habe, dass das U 17-Länderspiel in einem optimalen Rahmen ausgetragen werden kann.

  • Jugendfußball : Tag des Jugendfußballs: Fairplay und fröhliche Gesichter

Massenberg geht davon aus, dass über 1000 vor allem jüngere Zuschauer dem Spiel beiwohnen. Noch sind Karten zum Preis von zwei Euro in den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Zudem sind am Spieltag die Kassenhäuschen am Sportpark Loist geöffnet. Die Zuschauer aus Wülfrath bittet er darum, möglichst nicht mit dem PKW zum Erbacher Berg zu kommen, da es nicht einfach sei, genügend Parkraum für alle Fußball-Fans aus der Region auszuweisen.

„Wir haben in der Vergangenheit schon Bundesliga- Teams gehabt, die in Wülfrath aufliefen. Es haben Internationale Jugendturniere mit renommierten Mannschaften im früheren Rheinkalk-Stadion stattgefunden. Und zuletzt war es der „Tag des Jugendfußballs, der überregional für Aufsehen sorgte“, erinnerte Michael Massenberg an besondere fußballerische Ereignisse. „Diese Tradition wollen wir mit dem U 17-Länderpsiel fortsetzen“, betont er.

Mehr von RP ONLINE