TuS Treudeutsch siegt beim TV Korschenbroich

Handball : Menkenhagen führt Treudeutsch zum Sieg

Der Kapitän erzielte beim 33:26 beim TV Korschenbroich II elf Treffer. Die Lanker treffen nun auf die beiden Erstplatzierten.

(faja) Der TuS Treudeutsch Lank setzte sich im letzten Spiel vor der Osterpause dank des elffachen Torschützen Phillip Menkenhagen ungefährdet mit 33:26 (16:13) beim abgeschlagenen Schlusslicht TV Korschenbroich II durch. Nach den Blamagen beim Vorletzten und Drittletzten hatte Trainer Achim Schneiders auch vor dem Gang zur Reserve des TVK Bedenken gehabt und einen klaren Sieg gefordert. Es wurde wie erwartet eine zähe Angelegenheit. Zur Pause hatten sich die Blau-Weißen gerade einmal mit drei Toren abgesetzt. Erst zum Ende war der Erfolg dann nicht mehr in Gefahr. Für die Lanker ging es mit dem Sieg auch darum, den drittletzten Platz auf Abstand zu halten. Der Vorsprung vor Rang zwölf beträgt nun drei Zähler.

Schneiders war mit dem Auftritt seiner Truppe zufrieden. „Ich war die ganze Zeit entspannt, der Sieg war nicht in Gefahr“, sagte er. „Wir haben uns nicht weiter absetzen können, weil wir den gegnerischen Rückraum nicht in den Griff bekommen haben. Die Jungs haben das insgesamt aber gut gemacht. Hauptsache ist, dass wir die beiden Punkte auf dem Konto haben.“

In den letzten beiden Saisonpartien spielen die Lanker nun gegen die beiden Erstplatzierten TV Jahn Hiesfeld (27. April, Forstenberg) und TV Kapellen (5. Mai, in Kapellen). „Da freuen wir uns drauf“, sagt Schneiders. „Die wollen wir noch einmal ärgern. Gegen die Mannschaften an der Spitze haben wir immer gut ausgesehen.“

Treudeutsch: Sebastian Gronwald, Toni Leygraf 1, Daniel Holler 1, Florian Krantzen 5, Michael Fleischhauer 1, Phillip Menkenhagen 11/6, Jan Verholen 6 Kristian Frangen 2, Florian Upelj Eric Reiners 1, Alexander Görtz 1, Fabian Vogel 1, Stefan Leuchten 3.

Mehr von RP ONLINE