Neue Kita in Leverkusen ist bezugsfertig

Neue Kita bezugsfertig : Viel Spielraum unter dem Sonnensegel

Neue Kita in Steinbüchel ist bezugsfertig. Kinder ziehen im September ein. Bayer AG spendet 2,5 Millionen Euro.

Nach anderthalb Jahren Bauzeit ist die neue Kindertagesstätte an der Heinrich-Lübke-Straße in Steinbüchel bezugsfertig. Die Stadt präsentierte am Dienstagmorgen stolz das neue Gebäude. Groß, Hell und sehr modern, so beschreibt Baudezernentin Andrea Deppe den Neubau. „Wir haben Wert darauf gelegt, alles nach den neusten Standards zu bauen.“

1212 Quadratmeter Platz bietet das neue Gebäude, so können knapp 150 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren betreut werden. 44 Plätze davon können durch Kinder unter drei Jahren ergänzt werden. Möglich wird dies durch ein besonderes Gruppenkonzept. Insgesamt acht Gruppen werden in der Kita untergebracht, die sich auf zwei Etage verteilen. Viel Platz für die Gruppen war den Verantwortlichen wichtig. So steht jeder Gruppe ein eigener Raum mit Ausgang zum Spielplatz zu Verfügung. Zusätzlich dazu gibt es einen Abstellraum und ein Differenzierungsraum, dieser kann für unterschiedlichste Zwecke im Kita-Alltag genutzt werden.

Auch das Außengelände ist auf den aktuellen Stand gebracht, so gibt es viele Spielgeräte wie sie oft nur auf Spielplätzen vorhanden sind. Besondere Attraktion ist das große rote Sonnensegel, das fast 80 Prozent des Sandkastens beschattet, so dass die Kinder auch an heißen Tagen mit viel Sonne im Sand spielen können.

Das „Kinderrestaurant“ in der Eingangshalle ist neu in der Gestaltung von Kitas. Statt im Gruppenraum können die Kinder dort essen, und zwar zu unterschiedlichen Zeiten, hieß es bei der Vorstellung. Ein weiteres Pilotprojekt des Kindergartens ist die medienpädagogische Ausrichtung. Das heißt, den Erzieherinnen stehen zehn Tablets mit Internetzugang und besonderer Software zu Verfügung. So sollen die Kinder lernen, wie man diese Medien richtig nutzt und was alles damit möglich ist. Außerdem wird es viele naturwissenschaftliche Angebote für die Mädchen und Jungen geben.

Genau so modern wie die Betreuung der Kinder ist das Gebäude an sich. So wird es komplett mit Geothermie und einer Fußbodenheizung klimatisiert. Wärmerück­gewinnung aus der Abluft und LED-Lampen leisten ihr Übriges zum Energiesparen. Auch Kai Mornhinweg von der Bayer AG ist begeistert von der neuen Kindertagesstätte. „Schon seit Jahren unterstützen wir die Stadt Leverkusen immer wieder mit Spenden, und wenn man sieht, was daraus entsteht, wissen wir genau warum wir es machen“, sagt Mornhinweg. Rund 2,5 Millionen Euro hat die Bayer AG gespendet, um den Bau der 4,7 Millionen Euro teuren Kindertagestätte zu ermöglichen.

Ab Mitte September ziehen die ersten Kinder in die neue Kita an der Heinrich-Lübke-Straße ein und sorgen so für viel Leben in dem Gebäude.

Mehr von RP ONLINE