1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Leverkusen: Whats-App-Betrüger erbeutet vierstellige Summe

Polizei warnt für Leverkusen : Whats-App-Betrüger erbeutet vierstellige Summe

Erfundene Nachrichten über eine Notsituation gepaart mit Geldforderungen: Mit dieser Masche sind Betrüger seit März auch in Leverkusen aktiv.

 Mit Whats-App-Nachrichten wie „Hallo Mama, mein Telefon ist kaputt, das ist meine neue Nummer. Die alte Nummer kannst du löschen und diese speichern. Telefonieren geht leider nicht, das Mikrofon ist kaputt" werden seit März vermehrt auch Leverkusener von Betrügern angeschrieben. Das meldet die Polizei.

Eine solche Nachricht erreichte am Montag auch eine Leverkusenerin (63). „Der Betrüger schrieb ihr nach der mit Herzchen-Emojis ausgeschmückten Einleitung schnell von einer mutmaßlichen finanziellen Notsituation“, berichtet die Behörde. Der vermeintliche Sohn fragte nach Geld, nannte die Kontoverbindung.  Die Frau überwies dem Betrüger im Glauben, dem Sohn zu helfen, einen niedrigen vierstelligen Betrag.

Die Polizei rät:  „Bei Geldforderungen für vermeintliche Notlagen oder Kautionszahlungen, die per Anruf, Whatsapp, E-Mail oder SMS kommen, ist Vorsicht geboten. Man sollte nie ohne persönliche Rücksprache mit der vermeintlich betroffenen Person Gelder überweisen.“ 

(LH)