1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Polizei: Gasleck Ursache für Explosion in Wohnhaus in Leverkusen

Betretungsverbot für Haus in Opladener Neustadt : Polizei bestätigt Gasleck als Ursache für Explosion

Den Knall hatten viele Nachbarn gehört und am Freitagvormittag die Feuerwehr an die Augustastraße gerufen. Die Einsatzkräfte hatten ein lautes Zischen wie bei einem Gasaustritt gehört. Nun bestätigt die Polizei die Ursache für die Explosion.

Beim Wohngebäude an der Augustastraße in der Opladener Neustadt, in dessen Dachgeschoss es am Freitagmittag zu einer Explosion mit anschließendem Brand kam, besteht laut Polizei weiterhin Einsturzgefahr. „Es darf derzeit noch nicht betreten werden.“ Die Bewohner des Mehrfamilienhauses waren schon am Freitag vorübergehend anderweitig untergekommen, hatte die Feuerwehr gemeldet. Verletzt worden war bei dem Unglück niemand.

Durch die Wucht der Explosion war eine Wand im Dachgeschoss rausgedrückt worden, Trümmerteile vermischt mit Wohnungsgegenständen lagen auf der der Augustastraße verstreut. Mittlerweile waren, so meldet die Polizei auf Nachfrage unserer Zeitung, die Brandexperten zur Ursachenfoschung vor Ort. „Die ersten Ermittlungen bestätigen die Annahme, dass ein Gasleck ursächlich war“, berichtet ein Sprecher der Kölner Behörde weiter. „Anzeichen für ein vorsätzliches Handeln liegen nicht vor.“

(LH)