1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Marseille-Pilze bald im Schul-Unterricht

Leichlingen : Marseille-Pilze bald im Schul-Unterricht

Der Leichlinger "Speisepilzbotschafter" betreut ein bundesweites Projekt, das Grundschülern Pilze näherbringen soll.

Die Pilotphase ist so gut wie abgeschlossen: An 20 verschiedenen Orten in Deutschland haben Grundschüler in den vergangenen Wochen Arbeitsmaterialien zum Thema Speisepilze erhalten und durften anschließend selber Champignons züchten.

Das Know-how dazu stammt aus Leichlingen - von Peter Marseille. Der ist nicht nur in Leichlingen und der Region für seine hervorragenden Pilze bekannt. Er ist auch offizieller"Speisepilzbotschafter" des Bundes Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer.

Und als solcher ist er verantwortlich für ein bundesweites Projekt, das Grundschülern die Pilze im Unterricht näherbringen soll. Aufzucht, Ernte und anschließende Koch-Aktion inbegriffen.

Am 12./13. März wollen sich die beteiligten Pilzzüchter treffen, um zu entscheiden, ob aus dem Pilotprojekt eine flächendeckende Aktion werden soll. Marseille geht aber schon jetzt davon aus, "dass nichts dagegen spricht".

Er selbst hat sich vor allem um eine Grundschule in Burscheid- Dierath gekümmert und schwärmt von der Begeisterung der Viertklässler für Champignons und Co. "Die Lehrer haben mir berichtet, dass die Kinder schon nach wenigen Tagen Messer zum Ernten haben wollten und begierig waren, zu erfahren, was man mit den Pilzen denn alles anstellen kann", berichtet Marseille.

  • Mit sechs Goldmedaillen, zweimal Silber und
    Der Pilzexperte aus Leichlingen gibt sein Wissen gerne weiter : Medaillen und Ehrenpreis für Marseille
  • Holher Hoffmann und Martin Schmidt an
    Schäden an städtischen Gebäuden in Leichlingen in Millionenhöhe : Drei Monate nach der Flut  – die Sanierung läuft
  • Ein Eisvogel aus dem 1200 Grad
    Herbstmarkt in Leichlingen : Handgemachte Schmeicheleien locken zum  Schloss Eicherhof

Auch der schnelle Erfolg trage sicherlich zur Motivation bei, betont der Leichlinger: "Champignons wachsen jeden Tag um 100 Prozent. Das bedeutet natürlich, dass die Kinder ganz schnell Fortschritte erkennen können." Für Marseille ist dieses Projekt eine Herzensangelegenheit. Trägt es doch dazu bei, dem Nachwuchs nicht nur gesunde Ernährung zu vermitteln, sondern auch die Erkenntnis, dass Pilze nicht einfach aus dem Supermarkt-Regal stammen. Sie haben vielmehr eine Geschichte, aus der sich ihre unterschiedliche Qualität deutlich erklären lässt.

Für die Aktion wurden von der Agentur Leonardo gemeinsam mit erfahrenen Experten Unterrichtsmaterialien entwickelt. Außerdem gehören DVDs mit dem Produktionsfilm zum Angebot.

Kommt das Angebot an, erhalten weitere Schulen das Angebot in mehreren Wellen.

Parallel dazu will der Bund Deutscher Champignonzüchter die Aktion mit einer entsprechenden Berichterstattung in verschiedenen Medien begleiten, außerdem gibt es eine Verlinkung mit der erfolgreichen Internetseite www.gesunde-pilze.de. Peter Marseille wird in dem Projekt ein Ansprechpartner für ganz Deutschland sein, auch wenn er bereits jetzt einschränkt: "Schulen tatsächlich besuchen werde ich persönlich sicherlich nur hier in Nordrhein-Westfalen. In den neuen Bundesländern beispielsweise werde ich Anfragen wohl eher telefonisch beantworten."

(RP)