1. NRW
  2. Städte
  3. Leichlingen

Leichlingen: Stadt will mehr Ü-3-Plätze in Kitas

Leichlingen : Stadt will mehr Ü-3-Plätze in Kitas

Weil der Bedarf an Kita-Plätzen für Kinder über drei Jahren in Leichlingen deutlich höher ist, als das Angebot, will die Stadtverwaltung nun eine Ausnahmegenehmigung beim Land beantragen.

Sie soll für den besonders stark nachgefragten Bereich der 45-Stunden-Betreuung gelten. Bislang darf die Zahl dieser Plätze laut Kinderbildungsgesetz (KiBiz) nur um vier Prozent erhöht werden. Laut Stadt reicht das jedoch nicht aus. Eltern würden berichten, dass sie sich gedrängt fühlten, einen Platz in der Tageseinrichtung schon frühzeitig für ihr Kind in Anspruch zu nehmen, da dieser Platz zu einem späteren Zeitpunkt (nach Vollendung des dritten Lebensjahres) "in der Wunscheinrichtung nicht mehr zur Verfügung stehen könnte", heißt es in der Beschlussvorlage der Verwaltung für den Jugendhilfeausschuss.

Der soll die Stadt morgen außerdem beauftragen, zusätzliche 15 000 Euro beim Land für die Waldgruppe der Kita Regenbogenland zu beantragen, da der bisherige Zuschuss offenbar nicht ausreicht.

(peco)