Leichlingen: Leichlinger Entchen startbereit

Leichlingen : Leichlinger Entchen startbereit

Freunde der putzigen Gummitierchen sollten sich den 3. Juni schon jetzt im Kalender anstreichen. Dann startet in der Blütenstadt das traditionsreiche Entenrennen auf der Wupper. Und Paten werden noch gesucht.

Es ist wieder soweit: Das Wettschwimmen tausender Plastikenten — in Leichlingen besser bekannt als "Entenrennen" des städtischen Gymnasiums und seit sechs Jahren ein Spektakel mit enormer Anziehungskraft — steigt am 3. Juni auf der Wupper.

Auch in diesem Jahr können Freunde des putzigen Gummiviehs wieder Patenschaften für eine Ente übernehmen und sich damit im Falle eines Sieges des Tierchens Gewinne sichern. Der Erlös aus der Aktion, die der Förderverein des Gymnasiums auf der Wupper organisiert, kommt wie in den Jahren zuvor der medialen Ausstattung der Schule zugute. Tatsächlich hat die "Aktion inzwischen Tradition und sorgt für Volksfest-Stimmung", wie der Verein in seiner Ankündigung schreibt.

Der erste Renndurchlauf beginnt um 15 Uhr an der Brücke am Pastorat. Hier sind aber nicht die kleinen Flitzer am Start, sondern große, bunt gestaltete "schräge Vögel", die möglichst schnell den Weg bis zur Postwiese zurücklegen sollen. 67 Sponsoren aus Wirtschaft, Handel, Politik und Privatpersonen unterstützen das Ganze finanziell, damit diese Enten von Schulklassen und Kindergärten äußerst kreativ gestaltet werden konnten.

Noch Sponsoren gesucht

"In diesem Jahr sind so viele Einrichtungen dabei wie noch nie", sagt Petra Freitag vom Förderverein des Gymnasiums. "Allerdings hoffen wir, noch ein oder zwei zusätzliche Sponsoren zu finden, da haben wir noch Bedarf." Das Hauptrennen schließlich bestreiten ab 16 Uhr die 4000 kleinen Enten, indem sie ebenfalls am Pastorat zu Wasser gelassen werden und denselben Weg wie die großen Exemplare zurücklegen müssen.

Der schnellste Vogel beschert seinem Paten unter anderem Einkaufsgutscheine des Wirtschaftsförderungsvereins. Wer seine persönliche kleine Ente ins Rennen schicken will, kann ab sofort eine Patenschaft für drei Euro übernehmen. Für zehn Euro gehen gleich vier gelbe Flitzer an den Start, und der Pate erhält zusätzlich eine Erinnerungs-Ente.

Jeden Mittwoch auf dem Markt

Der Vorverkauf läuft in der Buchhandlung Gilljohann, in der Adler Apotheke, im Café Büchel, bei Kunsthandwerk Hölzer, in der Kleinen Beauty Oase und in Ursel' s Stoffstube. Außerdem steht der Förderverein bis zum Rennen jeden Mittwoch mit einem Verkaufsstand auf dem Marktplatz.

(inbo)