Lokalsport: Quettinger Tischtennisspieler stoßen Tür zur Bezirksliga auf

Lokalsport : Quettinger Tischtennisspieler stoßen Tür zur Bezirksliga auf

Die Tischtennisspieler der DJK Quettingen haben einen weiteren großen Schritt Richtung Bezirksliga gemacht. In der ersten Runde der Entscheidungsspiele der Tabellendritten der Bezirksklasse gewann die DJK das Dreierturnier in eigener Halle.

9:2 hieß es gegen TTG Niederkassel III, der TTC Troisdorf verzichtete. Thorsten Faehling/Sascha Jakubassa gewannen das Auftaktdoppel, Achim Zimmer/Florian Gans besorgten das 2:1. Faehling, Sascha Delantonio (2), Jakubassa, Zimmer, Daniel Kappel und Gans holten dann im Einzel die Punkte.

Am Wochenende geht es nun daheim gegen den SV Breinig (Samstag, 15 Uhr, Don-Bosco-Grundschule), anschließend spielt ab 18.30 Uhr Breinig gegen die TTG Vogelsang. Am kommenden Sonntag (10 Uhr) ist die DJK dann gegen Vogelsang im Dreierturnier gefordert. Gespielt wird um sogenannte "Anwartschaften". Ziehen Teams zurück oder nehmen ihre Startspielrecht in der Bezirksliga nicht wahr, rücken die Anwärter nach.

Derweil wurde bekannt, dass Kevin Trocha und Markus Kalcker von den Sportfreunden Leverkusen zur DJK Quettingen wechseln. Vergangene Saison spielten beide in der Landesliga. Zwei weitere Zugänge könnten zeitnah präsentiert werden, es fehlen aber noch die letzten Formalitäten. "Bis Pfingsten sollten wir aber alles unter Dach und Fach haben, spätestens bis Ende Mai", sagt Abteilungsleiter Guido Sittart.

(mane)
Mehr von RP ONLINE