Lokalsport: Handballer starten mit zwei Auswärtsspielen

Lokalsport: Handballer starten mit zwei Auswärtsspielen

Der Spielplan ist da und zumindest in groben Zügen wissen die Handballer der SG Langenfeld (SGL), welches Programm demnächst in der 3. Liga auf sie zukommt. Nach den vom Verband verteilten Schlüsselzahlen wäre der Aufsteiger eigentlich zu Hause gestartet, doch es gibt eine Terminkollision.

Die fürs erste Meisterschafts-Wochenende auf den 25. August angesetzte Partie gegen die SG Menden Sauerland Wölfe kann so nicht stattfinden - weil die Halle am Konrad-Adenauer-Gymnasium seit vielen Monaten an den FC Langenfeld vergeben ist (Internationales Badminton-Jugend-Turnier). Die Lösung: Langenfeld hat sich mit den Wölfen in Verbindung gesetzt und will/wird das Heimrecht tauschen.

Nach dem Auftritt bei der SG, die sich in der vergangenen Saison soeben vor dem Abstieg retten konnte, folgt bei der Ahlener SG direkt das zweite Auswärtsspiel (am 1./2. September), ehe Langenfeld zur Heimpremiere den TSV GWD Minden II erwartet (8. September). Anschließend nimmt die Saison erst recht Fahrt auf, weil die SGL am vierten Spieltag (15./16. Sepember) beim Leichlinger TV antritt - und dort Tim Menzlaff wiedersieht. Mit einem weiteren Ex-Langenfelder bekommt es das Team von Trainer Jurek Tomasik am 22./23. September zu tun, denn es geht zum Longericher SC - zu dem vor einem Jahr Dustin Thöne zurückgekehrt ist.

  • Lokalsport : SGL-Handballer beenden Saison gegen Homberg

In der frühen Phase der Vorbereitung folgt morgen Abend (19 Uhr) eine erste Standort-Bestimmung. Langenfeld, das kürzlich im Finale des Kreispokals nicht zu überzeugen wusste (26:27 gegen den Oberligisten HG Remscheid), spielt zu Testzwecken beim Leichlinger TV.

(mid)