Lokalsport: Gänseliesellauf ist ein Leichtathletik-Fest

Lokalsport: Gänseliesellauf ist ein Leichtathletik-Fest

Bei der SG Monheim sind schon 1200 Meldungen eingegangen. Die Route führt ins Herz der Stadt.

Wenn sich heute Läufer sämtlicher Generationen an der Lottenschule in Bewegung setzen, werden voraussichtlich wieder viele Verwandte und Freunde, aber auch Sportbegeisterte aus der Stadt und der Umgebung Applaus spenden - zumal der "Gänseliesellauf" ins Monheimer Stadtfest eingebunden ist. Die Route der Athleten führt unter anderem über die Krischerstraße. Und nicht nur viele Zuschauer werden heute im Herzen der Stadt erwartet - denn die Organisatoren der SG Monheim verzeichneten bis jetzt 1200 Anmeldungen - 100 bis 200 mehr als in den Vorjahren. "Das könnte daran liegen, dass wir vor dem Lauf - anders als in der Vergangenheit - keinen Feiertag hatten", erklärt Monika Steinbrecher, die sich um das Meldewesen kümmert. Erfahrungsgemäß kommen am Wettkampftag immer einige Nachmeldungen hinzu.

Die Planer des traditionsreichen Volkslaufs setzen auf ein bewährtes Programm. Zum Auftakt gehen erst einmal die Jüngsten an den Start. Um 16.30 Uhr geht es mit dem Schülerlauf der Jahrgänge 2012 und jünger über 900 Meter los. Weitere Schülerläufe über jeweils zwei Kilometer folgen. Alle Grundschulen und die weiterführenden Schulen der Stadt sind daran beteiligt. Gegen 18.45 Uhr soll der MEGA-Lauf über fünf Kilometer starten, ehe eine Stunde später der UCB-Lauf über die doppelte Distanz (zehn Kilometer) den Höhepunkt markiert.

Erneut greifen Sponsoren den Organisatoren des beliebten Laufes unter die Arme. Sie machen durch ihr Engagement auch die Trophäen für die Gewinner möglich. Die ersten zehn Starter der jeweiligen Altersklasse in den beiden letzten Läufen erhalten eine Urkunde - die Sieger dürfen Pokale mit nach Hause nehmen. "Dabei sein ist (fast) alles" gilt wiederum bei den Schülerläufen: Alle Starter, die das Ziel erreicht haben, können sich im Anschluss über eine Urkunde und eine Medaille freuen. Und für die Schulen gibt es einen zusätzlichen Anreiz, denn sie können - je nach Abschneiden ihrer Schützlinge - einen Betrag von insgesamt 500 Euro untereinander aufteilen.

  • Lokalsport : Schülerläufe bringen Nachwuchs in Bewegung

Das Teilnehmerfeld an den Läufen ist erneut bunt gemischt und reicht zum Teil weit über die Grenzen Monheims hinaus. So haben etwa für die fünf und zehn Kilometer unter anderem Leichtathleten aus Mönchengladbach, Iserlohn, Essen und sogar Königswinter gemeldet. Lokalmatadoren sind ebenfalls reichlich vertreten. Neben Bürgermeister Daniel Zimmermann wird auch Karnevals-Prinz Guido I. mit Gefolge die Schuhe schnüren.

Kurzfristige Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start eines Laufes im Wettkampfbüro auf dem Hof des Schulzentrums Lottenstraße möglich. Zum Organisationsbeitrag, den die Starter entrichten müssen, kommt dann eine Nachmeldegebühr von zwei Euro hinzu. An der Schule geben die Veranstalter auch die Startnummern aus.

(ied)
Mehr von RP ONLINE