Monheim: Fahrer demoliert bei Alkoholfahrt Verkehrsinsel

Monheim : Fahrer demoliert bei Alkoholfahrt Verkehrsinsel

Auto ist Schrott, Führerschein ist weg - für seine Trunkenheitsfahrt muss ein 44-jähriger Monheimer teuer bezahlen.

Am Sonntag, gegen 22.50 Uhr, verlor der Mann auf der Lichtenberger Straße etwa in Höhe der Hausnummer 19 die Kontrolle über seinen blauweißen Fiat Marea Weekend. Er überfuhr eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei nicht nur sein Fahrzeug schwer, sondern auch das Schild mit dem blauen Pfeil. Erst mehr als 75 Meter danach kam der Fiat zum Stillstand, weil das Fahrwerk des Wagens stark beschädigt und ein Reifen zerstört waren.

Bei der Unfallaufnahmen nahmen die Polizeibeamten an dem Fahrer einen Alkoholtest vor, der mehr als 2,2 Promille ergab. Daraufhin wurde ein Strafverfahren gegen den 44-jährigen Monheimer eingeleitet. Sein Führerschein wurde sichergestellt und dem 44-Jährigen bis auf weiteres das Autofahren ausdrücklich untersagt. Der nicht mehr fahrbereite Fiat wurde abgeschleppt. Die Polizei schätzt den Gesamtsachschaden auf mindestens 4.300 Euro.

(elm)
Mehr von RP ONLINE