Langenfeld: Sekundenschlaf - Unfall mit 29.000 Euro Schaden

Langenfeld : Sekundenschlaf - Unfall mit 29.000 Euro Schaden

Weil er eigenen Aussagen zufolge am Steuer eingeschlafen ist, baute ein 50-jähriger Langenfelder in der Nacht zu Sonntag, gegen 1.25 Uhr, auf der Haus-Gravener-Straße einen Unfall.

Bei Tempo 30 verlor er in Höhe des Hauses Nr. 79 die Kontrolle über seinen schwarzen Audi Q 5. Der SUV prallte mit großer Wucht gegen das Heck eines parkenden schwarzen Toyota RAV4, der wiederum auf einen davor geparkten schwarzen BMW Mini-Cooper geschleudert wurde. Die Sicherheitsgurte schützten den 50-Jährigen und eine 48-jährige Beifahrerin vor Verletzungen. An den drei Pkw entstand laut Polizei ein Gesamtschaden von mindestens 29.000 Euro.

(elm)
Mehr von RP ONLINE