1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Leichtathletik: Frederik Ruppert mit Bestzeit über 400 Meter

Leichtathletik : Frederik Ruppert mit Bestzeit über 400 Meter

Leichtathletik: Auf dem Weg zu den Deutschen Meisterschaften in Erfurt zeigt sich der Mittelstreckenläufer in guter Form. Beim letzten Test vor der DM verbessert er seine Bestzeit auf 49,20 Sekunden.

Bei den offenen Kreismeisterschaften des Kreises Niederrhein-West testeten die Myhler Leichtathleten ihre Form vor den anstehenden Meisterschaften. Als Teststrecken standen für einige Athletinnen die 800 Meter, für die meisten allerdings die Stadionrunde auf dem Programm. So testete Paula Schlösser ihr Stehvermögen über 400 Meter in der U 18. In 66,05 Sekunden belegte sie damit den vierten Rang.

Bei den Jungs gewann Moritz Ringk die 400 Meter in 50,80 Sekunden ganz souverän. Dahinter sorgten Jonas Kaspar und Jonas Völler auf den Rängen zwei und drei für einen Dreifachsieg der Myhler. Während Jonas Kaspar mit 52,46 Sekunden seine zweitbeste Zeit erreichte, verbesserte Jonas Völler seine erst eine Woche alte Bestzeit auf nun-mehr 53,20 Sekunden. In seinem Debüt über die Stadionrunde erzielte Jean Jacques Zint mit 54,52 Sekunden nicht nur eine gute Zeit, sondern auch einen starken fünften Platz. Durch Micha Noé und Frederik Ruppert gab es auch in der Männerklasse einen Doppelsieg über die längste Sprintstrecke. Während Micha Noé mit 52,91 Sekunden seine zweitbeste Zeit erzielte, steigerte sich Ruppert auf einen neuen Hausrekord von 49,20 Sekunden.

  • Frederik Ruppert lief in Rehlingen Bestzeit.⇥Foto:
    Leichtathletik : Für Ruppert kann Olympia noch ein Thema werden
  • Maxine Brune vom TSV Bayer Dormagen,
    Bayer Dormagen und TK Grevenbroich : Leichtathleten trotzen widrigen Bedingungen
  • Zum Saisoneinstand schon schnell unterwegs: Tanja
    Leichtathletik : Tanja Spill ist zum Saisoneinstand so schnell wie nie

Mit einem weiteren Sieg über die Stadionrunde wartete Sabrina Bluhm in der Frauenklasse auf. Auch sie lief mit 57,91 Sekunden ihre zweitbeste Zeit überhaupt und hat damit die Norm für die Deutschen U 23-Meisterschaften nachgereicht. Über die doppelte Distanz lief in der W 14 auch Lena Ditters wieder ein starkes Rennen. Mit 2:39,20 Minuten lief sie nicht nur ihre zweitschnellste Zeit, sondern blieb zum dritten Mal in Folge unter der begehrten Marke von 2:30 Minuten, belegte in der Endabrechnung damit Rang vier.

Einen weiteren Doppelsieg erreichten die Mittelstrecklerinnen Nina Schlösser und Johanna Jäger, die ebenfalls über 800 Meter starteten. Sich im Tempomachen an der Spitze abwechselnd, erreichten die beiden das Ziel nach 2:25,77 Minuten (Jäger) und 2:29,64 Minuten (Schlösser). Während Jäger damit neue Bestzeit erzielte, schaffte Schlösser es innerhalb von drei Wochen dreimal eine Zeit von 2:29 Minuten zu laufen.

Damit sind die Myhler Athleten für die Deutschen Meisterschaften in Erfurt, Frederik Ruppert startet morgen ab 15.40 Uhr über die 800 Meter, die NRW-Jugendmeisterschaften in Wattenscheid (15. und 16. Juli) und die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm (4. bis 6. August) in sehr guter Verfassung.

(eif)