1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld

Literaturhaus Krefeld präsentiert "In Between" mit Texten, Musik, Kunst

Im Krefelder Schlachtgarten : Samstag: Abend „zwischen den Künsten“ 

Zwei Teams aus Literatur, Musik und Kunst treten im Schlachtgarten auf. Ihr Motto heißt „In Between“: Sie wollen die Grenzen zwischen den Künsten aufheben und versprechen rauschende Erlebnisse.

(ped) In der Kunst sind die Grenzen flexibel. Im Schlachtgarten werden die Trennlinien zwischen den Genres am Samstag gänzlich überwunden. Zwei Teams aus Literatur, Musik und Kunst überschreiten auf Einladung des Niederrheinischen Literaturhauses in der Veranstaltung „In Between“ die Grenzen der Künste ganz genussvoll: Ab 20 Uhr im „Schlachtgarten“ an der Dießemer Straße 9.

Ein Krefelder Trio macht den Anfang: Die Lyrikerin Wienke Treblin und die Grafikdesignerinnen Monika Jagla und Katrin Mevißen verbinden literarische Texte mit einer Mixed-Media-Installation aus Fotos, Videos und Stadtgeräuschen. „City Stuff“ heißt ihr gut 30-minütiges Programm, mit dem sie das Publikum in die verborgenen Ecken der Stadt entführen.

Nach einer kurzen Umbaupause rauschen dann die Mönchengladbacher Literaten Jonas Jahn und Claudio Ghin zusammen mit den Musikern Adda Schade und Dom Muscat in einem Zug aus Literatur, Musik und Sound durch die Nacht. Angeregt von der hinter dem Eventlokal „Schlachtgarten“ verlaufenden Bahnlinie soll es eine  etwa 45-minütige Reise durch die Abteile, rein in die Köpfe der Menschen und raus aus dem Mund direkt ins Herz werden. Das Ziel: verschiedene Perspektiven einfangen und am Ende gut am Bahnhof, im Leben und bei sich selbst ankommen.

  • Sechs Künstler haben sich zusammengetan: Ellen
    Kultur-Event „Kunst im Kern“ : Ausstellung über die Schönheit des Lebens
  • In den hiesigen Kliniken liegen aktuell
    Pandemie in Krefeld : Gesundheitsamt meldet zwei weitere Coronatote
  • Eine zweite Auffrischungsimpfung gegen Corona –
    Die Sieben-Tage-Inzidenz für Krefeld gibt das RKI mit 254,4 an : Vierte Corona-Impfung gegen Unterschrift

Die Produktion der beiden Programme, die die Künstler eigens für diesen Abend geschaffen haben, konnte das Niederrheinische Literaturhaus der Stadt Krefeld dank einer Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW in Auftrag geben.

Für Ende Oktober ist am Rhein in Krefeld noch eine dritte „In Between“-Produktion geplant, dann wirkt der Krefelder  Fantasy-Bestsellerautor Bernhard Hennen mit.

 Samstag, 13. August, 20 Uhr, Schlachtgarten, Dießemer Straße 9. Der Eintritt zum „In Between“-Abend im Schlachtgarten beträgt 8, ermäßigt 6 Euro. Es gibt eine Abendkasse.