1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Kultur

Theater Krefeld nimmt Kultstück Tschick wieder in den Spielplan auf

Ab 18. August : Tschick steht wieder auf dem Theaterspielplan

Als Buch, als Film und als Schauspiel ist „Tschick“ ein Renner. Wer es bisher verpasst hat, hat bis Dezember die Chance, das turbulente Abenteuer von dree Jugendlichen in einem geklauten Auto zu sehen.

(ped) Mutter in der Entzugsklinik, Vater auf Geschäftsreise, für Maik sieht es nach öden Sommerferien aus - allein am Pool der elterlichen Villa. Bis Tschick auftaucht, sein neuer Mitschüler. Der Russlanddeutsche hat gerade ein Auto geklaut. Damit cruisen sie  lässig ohne Plan durch die sommerglühende deutsche Provinz. An einer Müllkippe begegnen sie der schlagfertigen obdachlosen Jugendlichen Isa, die sich ihnen kurzerhand anschließt. Jetzt sind sie zu dritt, und es wird der beste Sommer von allen.

Wolfgang Herrndorfs Buch ist ein Dauerbestseller und auch als Film und auf den Theaterbühnen  beliebt. Das Theater nimmt die Inszenierung von Regisseurin Maja Delinić wieder in den Spielplan auf. Am 18. August ist die erste Vorstellung mit Carolin Schupa, Henning Kallweit und Philipp Sommer in der Fabrik Heeder.  Weitere Termine: 25. August, 8., 25. September, 5., 16. Oktober,  1. November und 22 Dezember jeweils 20 Uhr. Kartentelefon  02151 805-125. Infos und Buchung für Schulen: Telefon 0151 57540449.