Kleve: Vortrag im Kolpinghaus: Transsibirische Eisenbahn

Kleve: Vortrag im Kolpinghaus: Transsibirische Eisenbahn

Die DAV Sektion Bergfreunde Kleverland lädt zu einem Multivisionsvortrag am kommenden Mittwoch, 14. März, 20 Uhr, ins Kolpinghaus Kleve ein. Bernd Schäffken vom Deutschen Alpenverein Wuppertal berichtet über eine außergewöhnliche Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn durch Russland, Mongolei und China. Neben Kremelbesichtigung, Übernachtungen in sibirischen Dörfer und einer Bootsfahrt auf einem Nebenfluss der Angara führt der Vortrag sie über Irkutsk zum Baikalsee.

Per Bahn geht es in Richtung Mogolei bis nach Ulan Bator. Dort erlebten sie eine fünftägige Exkursion per Geländewagen in die Wüste Gobi zu den Granitformationen von Baga Gazryn Chuluu, den Flammenden Kliffs und den bis zu dreihundert Meter hohen singenden Dünen.

Weiter ging es mit der Bahn nach Peking, Besichtigung der Ming Gräber und einem Teilstück der Großer Mauer. Weiterfahrt über Kanton nach Hong Kong. Drei Tage mit vielen Sehenswürdigkeiten wie Viktoria Peak, Hafenfahrten mit den Fähren, Märkte und vieles mehr zeigt der Referent, Bernd Schäffken.

  • Kleve : Bergfreunde laden zum Streifzug ein

Auch zur Jahreshauptversammlung am 14. März der Sektion Bergfreunde Kleverland im Kolpinghaus um 19 Uhr sind alle Mitglieder und Nichtmitglieder eingeladen. Der Eintritt ist frei.

(RP)