Lokalsport: Absolute Knallerpartie in Uedem

Lokalsport: Absolute Knallerpartie in Uedem

Kreisliga B, Gruppe 2: Brisanter Kellergipfel geht in Keppeln über die Bühne.

Uedemer SV - SV Grieth (Do., 19.30). Spitzenspiel in Uedem, wo der Ligaprimus auf den Tabellenzweiten aus Grieth trifft. Beide Teams verfügen über eine starke Offensive, der USV stellt die beste Abwehr der Liga. Am letzten Sonntag schoss sich die Elf von USV-Coach Martin Würzler in Keppeln (9:0) warm, die Schifferstädter tankten Selbstvertrauen beim 3:1-Erfolg in Weeze. Die Truppe von SVG-Trainer Sascha Horsmann will in Uedem versuchen, den Meisterschaftskampf nochmal spannend sowie offen zu gestalten und einen Dreier einfahren. "Auf uns wartet ein absoluter Brocken. Trotz des Ausfalls einiger wichtiger Akteure, sehe ich die Partie auf Augenhöhe, und die Tagesform wird entscheidend sein", meint Horsmann. "Das wird ein enges und interessantes Match, da die Griether guten Fußball spielen und Qualität besitzen. Wir wollen unser Spiel durchziehen", erklärt Würzler.

Fortuna Keppeln - Union Wetten II (Do., 19.30). In Keppeln steht das Duell der absoluten Kellerkinder auf dem Programm. Das einzig Positive für die Fortunen am vergangenen Spieltag nach ihrem 0:9-Debakel war, dass die Abstiegskonkurrenz ebenfalls Federn ließ. Es ist nicht vergnügungssteuerpflichtig, was beide Teams auf dem Catwalk der B-Liga zaubern. Die Mannschaft von Fortuna-Coach Paul Dickerboom ist zum Siegen verdammt, um den derzeitigen Relegationsplatz zu verlassen. Dazu bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung sowie besserer Einstellung. Gleichzeitig will sie sich für die 4:8 Hinspielpleite revanchieren. "Wir haben nicht die stärkste Formation zur Verfügung, da verletzte und gesperrte Spieler ausfallen. Trotzdem steht eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz", sagt Dickerboom.

SuS Kalkar - BV DJK Kellen II (Do., 19.30). Verfolgerduell der Tabellennachbarn in Kalkar. Die Gäste sind virtuell der direkte Verfolger des Tabellenführers Uedemer SV, haben jedoch noch zwei Nachholspiele zu absolvieren.

  • Lokalsport : Keppeln will Uedem Paroli bieten

Die Nicolaistädter setzten ein Ausrufezeichen gegen Kessel/Ho.-Ha., dass man sie nicht ganz abschreiben sollte, aber 13 Punkte Rückstand auf dem USV ist ein hartes Brett. Nun wollen sie das nächste Spitzenteam ärgern, hat SuS-Trainer Julian Hartung die Saison noch nicht vollständig abgehakt. Die Truppe von BV-Coach Jan Skotnicki will mit ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit in Kalkar bestehen und ihre gute Ausgangsposition nach Möglichkeit weiter ausbauen.

TSV Weeze II - SV Asperden (Do., 19.30). Die Asperdener haben sich ein wenig aus der unmittelbaren Gefahrenzone heraus gearbeitet, doch die Situation ist trügerisch, da die Abstiegskonkurrenz noch Nachholpartien in der Hinterhand hat. Nichtsdestotrotz befindet sich der SVA im Aufwind und ist in Weeze nicht völlig chancenlos. Sie werden sich dort sehr wahrscheinlich genauso präsentieren wie zuletzt beim unerwarteten Unentschieden in Kalkar.

SV Herongen II - SG Kessel/Ho.-Ha. (Do., 20.00). Zwei Verlierer der Vorwoche stehen sich gegenüber. Die Hausherren kassierten in ihren zwei Rückrundenspielen neun Gegentore und werden sicherlich gegen die Vereinigten auf Schadensbegrenzung erpicht sein. Die Schützlinge von SG-Trainer Raphael Erps sind im Gelderland auf jeden Fall klarer Favorit.

(RP)