1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve

Krunekroane in Kranenburg: Viel Humor und Tanz im Bürgerhaus 

Kranenburg : Viel Humor und Tanz im Kranenburger Bürgerhaus

Die Akteure der Krunekroane präsentierten zahlreichen Besuchern einen tollen bunten Abend mit vielen Höhenpunkten.

Er war in der Tat bunt, der erste von drei Bunten Abenden der Kranenburger Krunekroane, zu dem die Narrengesellschaft in das Herz der Grenzgemeinde, den Katharinenhof eingeladen hatte. Wenige Tage zur vor war hier mit dem internationalen Prinzenfrühschoppen bereits der erste Höhepunkt auf der Zielgeraden der fünften Jahreszeit über die Bühne gegangen. Nunmehr wollten die Akteure der Kranenburger Karnevalisten um Spielleiter Raimund van Laar zeigen, was sie auf der „närrischen Pfanne“ hatten. Und das war eine ganze Menge, was über Stunden im ausverkauften Narrenbau voller Heiterkeit über die Bühne ging.

Traditionell genossen die Aktivisten um Prinzen Marc, der Musikalische, seinem „Funkie“ Miriam, den Tanzgarden, Ex-Prinzen, Zugkomitee, Zugpolizei und Sitzungspräsidenten Thomas Tüchthuisen, den Einzug in den Saal, in dem sie die bunt gekleidete Narrenschar bereits bei bester Laune empfing. Sie wollen an diesem „Bunten Abend“ sich bestens unterhalten lassen, was der Krunekroane in gewohnter Manier gelingen sollte. In der Narrentonne, Jürgen Ollenburg, der mit seinem geschliffenen Prolog die Narren über die Bundes- bis hin zur Lokalpolitik den gesellschaftlichen Spiegel vorhielt. „Die Kranenburger Kirmes wurde für Euch Bürger organisiert, nun geht auch dort hin, damit sie sich rentiert“, schrieb er dem Narrenvolk ins Stammbuch. Das närrische Eis war gebrochen.

  • Das Zwiegespräch „Dick und Doof“ gehörte
    Krunekroane : Krunekroane begeistert Narren mit buntem Abend
  • Die Betreuerinnen der Tanzgarden   der Karnevalsgesellschaft
    Kranenburg : Ehrung für Krunekroane-Tanzgarden
  • Marc, der Musikalische mit dem Zepter,
    Kranenburg : Marc, der Musikalische regiert in Kranenburg

Beifallsstürme als, die jüngsten Mädels, die Mini-Tanzgarde, einen Tanz voller Akrobatik und Schwung präsentierten. Ebenso die Teenie- bzw. Große Tanzgarde der Krunekroane, die gleichfalls voller Eleganz, in einer sagenhaften Choreographie ihre Beiträge zu diesem Bunten Abend auf der Bühne präsentierten. Zu Recht wurde auch hier Zugabe gefordert, langanhaltender Applaus und Jubelrufe erreichten die Mädels für diese tollen Darbietungen,. Ebenso brillant, das Solomariechen Maike Schreurs. Wie die über die Bühne fegte, einfach nur spitze.

Aber auch Attacken auf das närrische Zwerchfell hielt die Krunekroane an diesem Abend für die Gäste bereit. So Jannik Cloosters, der als Schüler eine Anekdote nach der anderen lieferte oder dass „19-jährige Bühnenjubiläum“ von Dick und Doof (Marco Cox, Lars Gerrtzen), die ihr „Best of“ präsentierten. So zum Beispiel die drei Worte, die ein junges Paar verbinden: „Ich bin schwanger.“ Unterdessen beleuchteten Angela Heek und Sohn Matthias voller Humor ihr Zusammenleben. Zu Recht gab es Standing Ovationen und viel Beifall. Ulla Lohmann schilderte unterdessen Erlebnisse (Yoga Kurs) im feinsten Platt und Jasmin Berns, Jacky Peters, Nina Janßen und Petra Lyons berichteten aus ihrer Schulklasse. Köstlich. Ebenso stimmungsvoll die Schunkelrunde und die Gesangseinlagen von Jacky Peters, Christian Kamps bzw. Lars Gerrtzen, in die die Narrenschar fröhlich einstimmte. Stark auch die Muppet-Show, zu der alle Arbeitsbienen zum Finale auf der Krunekroane Bühne standen.