Klever (59) bei Unfall in Kerken schwer verletzt

Unfall in Kerken : Klever (59) bei Unfall in Kerken schwer verletzt

Aus bisher ungeklärter Ursache ist ein 59 Jahre alter Mann aus Kleve mit seinem Wagen am Freitag in den Gegenverkehr gefahren. Bei dem Unfall in Kerken gab es insgesamt vier Verletzte.

(RP) Ein Unfall in Kerken fordete vier Verletzte am Freitagnachmittag. Unter den Opfern ist auch ein 59 Jahre alter Mann aus Kleve.

Wie die Polizei am Samstag berichtete, fuhr der Klever am Freitag gegen 15 Uhr mit seinem Mitsubishi auf der Straße Neesendyck Richtung Winternam. Aus ungeklärter Ursache geriet er nach links in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem entgegenkommenden Auto eines 63 Jahre alten Mannes aus Straelen zusammmen. Beide Personen sowie die Beifahrerin des Straeleners (ebenfalls 59 Jahre alt) wurden bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und nach der Erstversorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Eine Frau aus Geldern (33) sowie eine Frau aus Kevelaer (22), die sich mit ihren Fahrzeugen hinter dem Auto des Unfallverursachers befanden, konnten nicht mehr ausweichen und stießen mit den verunfallten Fahrzeugen zusammen. Hierbei zog sich die 33-Jährige leichte Verletzungen zu.

Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für den Zeitraum der polizeilichen Unfallaufnahme, wurde die Straße am Freitagnachmittag komplett gesperrt.

(jul)