Karnevalsmesse "KarNie" 2019 im Wunderland Kalkar

Messe „KarNie“ im Wunderland Kalkar : Karneval auf 9000 Quadratmetern

Im Wunderland Kalkar findet nächsten Sommer die erste Karnevalsmesse des Niederrheins statt. „KarNie“ heißt die Messe, auf der sich Büttenredner, Musiker, Wagenbauer und viele andere dem Narrenvolk präsentieren wollen.

Der Messe-Standort Kalkar wird wieder um einen Termin reicher: Am 24. und 25. August 2019 findet am Wunderland die Karnevalsmesse „KarNie“ statt. 9.000 Quadratmeter stehen dem Veranstalter, dem „Kjw-Team“ aus Wissel, zur Verfügung. Eines stellten die Veranstalter bei der Pressekonferenz gleich klar: Geplant ist keine überdimensionale Konzertveranstaltung. „Wir sind auf die Idee gekommen, weil es keine echte Karnevalsmesse mehr gibt. Es gab mal welche, aber die haben irgendwann nur noch Besucher angezogen, die Livemusik hören und feiern wollten“, sagt Johannes Wenten vom „Kjw-Team“.

Zwar soll die Unterhaltung auch bei der „KarNie“ nicht zu kurz kommen – allerdings wolle man das Wesen einer Messe ernst nehmen, betont Wenten. Geplant ist, dass sich an den Ständen jeder präsentieren kann, der etwas zum Karneval beitragen will. Büttenredner also, Musiker und Tänzer, Wagenbauer oder Firmen, die Orden herstellen. Zudem sind vier Bühnen geplant, auf denen die Aussteller ihre Programme präsentieren können.

Als Besucher erhoffen sich die Veranstalter einerseits „Karnevalsmacher“, so Wenten – Karnevalisten also, die beispielsweise als Elferratsmitglied einen neuen Büttenredner für ihre nächste Veranstaltung brauchen, die einen Hersteller von Sessionsorden suchen oder das passende Prinzenkostüm.

Aber auch Gruppen wollen die Veranstalter einladen – Vereine auf Sommerausflug beispielsweise, die mit ihren Kindern dann auch den Freizeitpark Wunderland besuchen könnten. Kurz gesagt: Jeder, der im Karneval aktiv ist, ist bei der Karnevalsmesse Niederrhein willkommen. Denn die „KarNie“ soll auch Gelegenheit zum Austausch und zum Netzwerken sein, sagt Wenten.

Parallel zur Messe soll auf dem Außengelände eine Karnevalswagenbörse stattfinden. Landwirte aus der Umgebung, deren Wagen für die landwirtschaftlich nicht mehr tauglich, für den Rosenmontagszug aber noch gut geeignet sind, haben sich laut Wenten bereits zahlreich gemeldet: „Die sind froh, wenn sie wissen, wohin damit. Manche geben ihre Wagen sogar kostenlos an Karnevalsvereine ab.“

Geplant ist auch ein Weltrekordversuch: Möglichst viele Tanzmariechen sollen am Messe-Samstag einen Tanz aufführen und es so in das Guinness-Buch der Rekorde schaffen. Ein entsprechender Antrag sei bei dem Komitee bereits eingereicht worden, sagt Wenten.Tanzmariechen für den Rekord-Versuch werden noch gesucht und können sich beim Veranstalter anmelden, ebenso wie Aussteller, die an der Karnevalsmesse teilnehmen möchten – reichlich Standflächen sind noch vorhanden.

Weitere Informationen zur Karnevalsmesse Niederrhein in Kalkar bieten die Veranstalter im Internet unter www.karnevalsmesseniederrhein.com.