Insektenschutz in Kevelaer

Kevelaer : Gaststätte Alt Derp: Mit Sprühnebel gegen Hitze, Mücken und Co.

Auf der Terrasse der Traditionsgaststätte Alt Derp in Kevelaer sorgen feinste Wassertröpfchen für Abkühlung. Gastronom Kalli Hornbergs erklärt, wie es funktioniert.

(bimo) Mancher Gast hatte sich gewundert, was da über seinem Kopf passiert, wenn er unter der Terrassenüberdachung der Kevelaerer Gaststätte Alt Derp sitzt. Dabei hat Gastronom Karl-Heinz „Kalli“ Hornbergs nur etwas an den Niederrhein geholt, was in vielen Großstädten Südeuropas schon selbstverständlich ist. „Ascona am Lago Maggiore, Bilbao in Spanien“, zählt er auf, wo die Terrassenkühlung per Wasserzerstäubung schon ihren Einzug gehalten hat. Seit einem Jahr trägt der Gastronom sich mit der Idee. Nun ist die Anlage installiert. Durch feine Düsen wird Wasser versprüht. Das kenne man unter anderem von Gemüse- oder Fleischtheken, sagt Hornbergs und macht deutlich, dass der Betrieb auf einer Außenterrasse eines Restaurants erst recht unbedenklich ist. Damit die Düsen nicht verstopfen, werden dem Wasser die Mineralien entzogen. Also, nichts weiter als gefiltertes Wasser rieselt durch die Anlage.

Der leichte Sprühnebel hat gleich mehrere Vorteile. Kühlung an heißen Tagen ist das eine. „Interessant ist die Anlage aber auch für Allergiker“, erklärt der Kevelaerer. „Die Pollen werden gebunden und fliegen nicht mehr frei in der Luft herum.“ Auch sommerliche Plagegeister wie Mücken, Bienen und Wespen sollen einen Bogen um die Anlage machen und damit auch hoffentlich um die Teller der Gäste. Der Sprühnebel suggeriere den Tieren, dass es regnet. Und den meiden die geflügelten Insekten normalerweise. Die Anlage ist zeitintervallgesteuert.Wie lange und oft der feine Nebel aus den Düsen kommt, das sei abhängig von der Witterung und wie viele Gäste gerade auf der Terrasse sitzen. „Der Trend geht schon dahin“, sagt Dirk Pieper vom Unternehmen Cumulus Luftbefeuchtungstechnik aus Kleve über die moderne Terrassenkühlung durch Wasserzerstäubung. Das Unternehmen ist weltweit tätig, vor allem auch, wenn es um Kühlung in der Industrie geht. Am Niederrhein haben sie jetzt die erste Anlage für eine Terrassenkühlung im Außenbereich der Gastronomie installiert, in Kevelaer, bei der Gaststätte Alt Derp.