Gemeinde Grefrath: Schul-Hausmeister: Mit Messer Sportler attackiert?

Gemeinde Grefrath : Schul-Hausmeister: Mit Messer Sportler attackiert?

Der Hausmeister des Oedter Schulzentrums soll gegen einen Tischtennisspieler aus Breyell ein Klappmesser gezogen haben. Es geschah bereits am Martinsabend, wurde aber erst jetzt bekannt. Der Arbeitgeber, also die Grefrather Gemeindeverwaltung, prüft arbeitsrechtliche Schritte.

Der Oedter Martinszug zieht stets von der Schule aus durch Oedt und kehrt dorthin meist auch zurück. An diesem Abend bestritt der Tischtennisverein Blau-Weiß Mülhausen mit zwei Mannschaften in der Oedter Turnhalle Meisterschaftsspiele, unter anderem gegen Breyell.

Einige Breyeller Aktive waren wohl mit ihren Fahrzeugen auf den Schulhof gefahren, was seitens des Hausmeisters beanstandet wurde. Das war am frühen Abend. Später, als die Spiele beendet waren, gerieten der Hausmeister und Aktive nochmals aneinander. Dabei soll die Auseinandersetzung eskaliert sein — erst mit nicht immer druckreifen Worten, dann soll geschubst worden sein.. Der Hausmeister, der nach Angaben von Zeugen offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, soll erst mit der Taschenlampe gedroht und anschließend ein Klappmesser gezogen haben.

Die Sportler aus Mülhausen und Breyell alarmierten die Polizei. Die bestätigte gestern den Vorfall: Der Hausmeister sei tatsächlich mit einem Messer auf die Sportler losgegangen, das ihm allerdings aus der Hand gefallen sei, weil er ziemlich betrunken gewesen sei. Passiert sei nicht, hieß es weiter. Bürgermeister Manfred Lommetz bestätigte gegenüber der RP, über den Sachverhalt unterrichtet worden zu sein, lehnte jedoch weitere Stellungnahmen ab, mit Blick auf das laufende Verfahren.

Der Hausmeister soll sich krankgemeldet haben.

(mab)
Mehr von RP ONLINE