Rathaus-Center: Vorplatz wird umgestaltet

Hilden : Rathaus-Center: Vorplatz wird umgestaltet

Neben dem Stadtpark und dem Warrington-Platz beginnt ab 5. März auch die Umgestaltung des Platzes vor dem Rathaus-Center (Mittelstraße 36-38).

Es ist das dritte Teilprojekt des integrierten Innenstadt-Konzepts. Die Fertigstellung ist für Ende April geplant. „Unser Ziel ist es, an dieser Stelle eine zusammenhängende Freifläche mit hoher Aufenthaltsqualität zu schaffen“, erklärt Baudezernentin Rita Hoff: „Es wird mehr Sitzgelegenheiten und auch mehr Stellplätze für Fahrräder geben.“ Der Bereich zwischen Mittel- und Mühlenstraße erhält Rundbänke sowie ein neues Klinker- bzw. Anthrazitpflaster, dasselbe wie auf dem Vorplatz der St. Jacobus-Kirche. Außerdem werden Ausstattungselemente wie die Spielgeräte neu angeordnet. Insgesamt kostet das Projekt aus dem Integrierten Handlungskonzept rund 145.000 Euro. Im Rahmen der Städtebauförderung zahlen das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund die Hälfte. Während der Bauzeit müssen Fahrradfahrende, Zulieferer und Fußgänger mit  Einschränkungen rechnen. Der Zulieferverkehr kann weiterhin über die Mittelstraße erfolgen. Trotz der Einschränkungen werden die Zugänge zu den Häusern und Geschäften im Baustellenbereich gewährleistet.

Mehr von RP ONLINE