Langenfeld Monheim Neun Erlebnistouren führen durchs Neanderland

Mitmachen : Erlebnistouren führen durchs Neanderland

Ziele der Kreisfahrten sind unter anderem Haus Bürgel, das Eiszeit-Gehege und der Kalkabbau.

Die „Königin der Instrumente“, bunte Blumenpracht und seltene Spezies – die Neanderland-Erlebnistouren versprechen auch in diesem Jahr wieder spannende Einblicke in außergewöhnliche Themen und Orte. Neun Busfahrten sind zwischen März und Oktober geplant, organisiert von den Tourismus-Experten der Mettmanner Kreisverwaltung. Die Bestellung des Programmflyers ist ab sofort möglich.

Den Beginn macht am 19. März die Tour „Der gute Ton“. Interessierte können hinter die Kulissen der Orgel von St. Lambertus in Mettmann schauen. Regionalkantor Matthias Röttger entlockt der „Königin der Instrumente“ dabei ein breites Spektrum aus Klangbeispielen.

Die beiden darauffolgenden Touren führen die Teilnehmer in die Natur. Am 25. April gibt es „Große Tiere“ zu sehen – bei einem Rundgang um das Eiszeitliche Wildgehege Neandertal und beim Besuch der Pferdezucht Reuter auf Haus Bürgel in Monheim. Am 16. Mai wird es blumig bei der „Gartenreise“ im „Hortus“ in Hilden – einem meisterlichen Projekt des bedeutenden Gartendesigners Peter Janke.

„Kräuter früher und heute“ heißt es am 22. Mai: Wie haben die alten Römer Kräuter und Heilpflanzen angebaut, und welche blühen heute am Wegesrand? Auch im weiteren Verlauf des Jahres stehen spannende Touren an. Am 15. Juni kann man auf den Pfaden des Kalkabbaus im Kreis Mettmann wandeln und am 27. Juni in besondere Land- und Genusserlebnisse eintauchen, die mit dem Siegel „Typisch Neanderland“ zertifiziert sind.

Alle Erlebnistouren mit Terminen und Zustiegsorten finden Interessierte unter www.neanderland.de und im Programmflyer, der ab sofort beim neanderland Infoservice unter Telefon 02104 99-1199 bestellt werden kann. Die Teilnahme an den Touren kostet 36 Euro pro Person. Im Preis enthalten sind die Busfahrt, Eintritte, Führungen, Reiseleitung sowie ein kleiner Mittagsimbiss. Anmeldungen sind per E-Mail unter info@neanderland.de, über das Anmeldeformular im Flyer sowie telefonisch unter 02104 99-2079 möglich. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

(gut)
Mehr von RP ONLINE