1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Jugendlicher raubt in Hilden Smartphone aus Geschäft

Aus dem Polizeibericht : Jugendlicher raubt Smartphone – Verkäuferin verletzt

Leichte Verletzungen erlitt die Mitarbeiterin eines Handyladens an der Mittelstraße in Hilden, als sie am Montagnachmittag versuchte, einen Jugendlichen festzuhalten, der mit einem gerade gestohlenen Handy aus dem Geschäft laufen wollte.

Das war passiert: Gegen 16:50 Uhr betrat ein etwa 14 oder 15 Jahre alter Jugendlicher das Geschäft an der Mitteltstraße. Der Teenager schaute sich kurz in dem Laden um, griff dann zu einem der in der Auslage liegenden Smartphones, riss es von der Sicherung und versuchte, damit aus dem Laden zu rennen. Die Mitarbeiterin des Handyladens bemerkte den Diebstahlsversuch und versuchte, den Jugendlichen am Ärmel festzuhalten. Der Dieb konnte sich jedoch losreißen und mit seiner Beute zu Fuß in Richtung Innenstadt flüchten.

Die Mitarbeiterin stürzte bei dem Gerangel zu Boden, wobei sie leicht verletzt wurde. Sie alarmierte umgehend die Polizei, welche bei einer sofort eingeleiteten Fahndung jedoch keine verdächtigen Personen mehr antreffen konnte. Bei den daraufhin eingeleiteten Ermittlungen stellten die Beamten fest, dass der Jugendliche augenscheinlich nicht alleine gehandelt hatte. So berichteten Zeugen von zwei weiteren Jugendlichen, welche vor dem Handyladen „Schmiere" gestanden hatten. Zudem soll sich das Trio bereits im Vorfeld auch in anderen Handyläden in der Hildener Innenstadt in verdächtiger Art und Weise aufgehalten haben.

Zu den drei Jugendlichen liegen die folgenden Personenbeschreibungen vor: Der Haupttäter aus dem Handyladen war männlich, etwa 14 bis 15 Jahre alt, hatte einen dunklen (brauner) Teint, war circa 1,70 Meter groß, hatte schwarze Haare, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, trug eine bunte Kapuzenjacke. Ein Komplize vor der Tür war männlich, circa 15 bis 16 Jahre alt, hatte einen dunklen (braunen) Teint, kurze schwarze Haare, trug ein schwarzes Sweatshirt. Eine Komplizin vor der Tür war weiblich, circa 15 bis 16 Jahre alt, hatte lange, offen getragene dunkle Haare, trug einen pink-orange-farbigen Pullover

Laut Zeugenaussagen sollen sich noch weitere weibliche Jugendliche in der Nähe des Trios aufgehalten haben. Zu diesen Personen liegen der Polizei jedoch keine Beschreibungen vor.

Die Polizei ermittelt nun wegen räuberischen Diebstahls und bittet um sachdienliche Hinweise. Diese nimmt die Polizei in Hilden jederzeit unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.