1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Furtwänglerstraße Hilden: Laufbahn ist marode

Hilden : Sportplatz Furtwänglerstraße: Laufbahn ist marode

Die Tennenlaufbahn auf dem Sportplatz Furtwänglerstraße ist aufgrund ihres Alters in einem schlechten Zustand, beantwortet die Stadtverwaltung eine Anfrage der SPD. Sie werde nur von sehr wenigen Freizeitsportlern genutzt.

Der Umbau zu einer Tartanbahn sei grundsätzlich möglich, würde jedoch zwischen 300.000 und 400.000 Euro kosten. Auf der Bezirkssportanlage Bandsbusch gebe es bereits eine Kunststoffrundlaufbahn. Sie müsse in einigen Jahren saniert werden. Die Verwaltung schlägt vor, dass knappe Geld besser in den Erhalt der Bezirkssportanlage zu investieren und zu prüfen, ob im Hildener Norden überhaupt eine Laufmöglichkeit für die Hildener Schulen gebraucht wird. Denkbar sei auch die Sanierung der Tennen-Laufbahn. Das würde mindestens 30.000 Euro kosten. Die Pflege müsste die Stadt an eine Fremdfirma vergeben, weil der Zentrale Bauhof keine entsprechenden Geräte mehr dafür habe. Die Anlage einer Holtzschnitzelbahn kann die Verwaltung nicht empfehlen. Eine solche Bahn sei auf der Sportanlage Am Weidenweg angelegt worden. Sie sei jedoch kaum genutzt worden und deshalb nach Absprache mit den nutzenden Vereinen in eine Naturrasenfläche umgewandelt worden. Auch auf dem Sportplatz Furtwänglerstraße sei es möglich, die marode Laufbahn in eine Rasenfläche umzuwandeln. In diesem Fall sollte jedoch Sportrasen eingesät werden, damit das Sportrasenfeld nicht negativ beeinflusst werde. Allein wegen ihrer Größe (2500 Quadratmeter) würde eine Investition in die Laufbahn auf jeden Fall mindestens einen fünfstelligen Betrag erfordern.