1. NRW
  2. Städte
  3. Grevenbroich

Grevenbroich: Polizei fahndet weiter nach Bankräuber

Grevenbroich : Polizei fahndet weiter nach Bankräuber

Der Mann, der vor einem Monat die Commerzbank-Filiale an der Karl-Oberbach-Straße überfallen und mehrere tausend Euro erbeutet hat, ist immer noch in Freiheit: "Wir haben Hinweise aus der Bevölkerung, die Ermittlungen laufen", sagte Dienstag Polizeisprecher Hans-Willi Arnold auf Anfrage der NGZ.

Details zum Stand der Polizeiarbeit nannte er aber nicht. Der Banküberfall hatte am Mittag des Dienstags, 26. Juni, für erhebliches Aufsehen in der Innenstadt gesorgt.

Ein dunkelhäutiger, schwarz gekleideter und maskierter Mann hatte mit einer Pistole in der Hand am Schalter der Commerzbank-Filiale Geld gefordert und war mit seiner Beute auf einem Fahrrad Richtung Erft entkommen.

Die Polizei startete eine groß angelegte Fahndung, bei der sogar ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde — ohne Erfolg. Mehrere Grevenbroicher hatten den Flüchtenden im Bend gesehen. Die Polizei hält es für möglich, dass der 40 bis 45 Jahre alte und etwa 1,80 bis 1,85 Meter große Mann nach dem Überfall seine Kleidung gewechselt hat. Hinweise nimmt die Polizei unter % 02181 3000 entgegen

(url)