1. NRW
  2. Städte
  3. Goch

Krankenhaus Goch: Senioren Union sieht Bürgermeister Ulrich Knickrehm in der Pflicht

Gesundheit im Kreis Kleve : Hospital Goch: Bürgermeister soll sich kümmern

Die Gocher Senioren Union meldet sich zu den geplanten Umstrukturierungen in der Krankenhaus-Landschaft zu Wort. Wolfgang Pitz vermisst beispielsweise eine klare Stellungnahme von Bürgermeister Ulrich Knickrehm.

(nik) Sie haben das Thema schon einmal intensiv begleitet, damals Seite an Seite mit der Stadtspitze. Diesmal ist aus dem Rathaus zur Standortdebatte um das Krankenhaus Goch nur wenig zu hören, bedauert die Senioren-Union. „Die Gocher CDU-Senioren haben sich schon immer mit diesem sehr emotionalen Thema beschäftigt, sich für die Gocher Bürger und für den Erhalt des Krankenhauses eingesetzt“, schreibt der Vorsitzende, Wolfgang Pitz. Auch jetzt werde sich die Senioren-Union für den Erhalt des Hospitals einsetzen und für eine sinnvolle Verwendung der Einrichtung auch in Zukunft werben. „Wir wissen aber auch, dass wir nicht die einzigen sind, die aktiv werden wollen, das haben auch andere angekündigt. Bis heute vermissen wir allerdings eine umfassende Stellungnahme des Gocher Bürgermeisters zum Erhalt des Krankenhauses. Unserer Meinung nach ist es eine Pflicht, dass der Bürgermeister hier Gespräche führt und für den Erhalt des Krankenhauses kämpft und die Gocher über die Gespräche informiert.“ Damit Goch sein Gesundheitswesen behalten kann, sei es nötig, sich jetzt zu engagieren.

(nik)