Goch: Auch Stadtwerke Kevelaer müssen Strompreis erhöhen

Goch : Auch Stadtwerke Kevelaer müssen Strompreis erhöhen

Das tut kein Strom-Verkäufer gern: seinen Kunden Preiserhöhungen zuschicken. Hans-Josef Thönnissen, Chef der Stadtwerke Kevelaer, musste diesen Schritt jetzt aber ebenso tun wie die Kollegen ringsum.

"Es sind 3000 Schreiben herausgegangen, in denen wir zum neuen Jahr eine Strompreiserhöhung in Höhe von rund 2,5 Prozent ankündigen", sagt Thönnissen. Seine Niers-Energie-Kunden genossen eine Preisgarantie bis Ende 2013, die jetzt ausläuft. Der Preis pro Kilowattstunde beträgt künftig 25,94 gegenüber bisher 25,29 Cent.

"Grund für den Preisanstieg ist die EEG-Umlage, mit der die erneuerbaren Energien gefördert werden. Sie macht rund einen Cent pro Kilowattstunde aus", erklärt der Geschäftsführer der Stadtwerke Kevelaer. Auf einen Haushalt, der 4000 Kilowattstunden abnehme, kämen Mehrkosten in Höhe von jährlich rund 25 Euro zu. Nach Auskunft von Thönnissen beziehen inzwischen rund 20 Prozent der Kevelaerer den Öko-Strom der Stadtwerke.

(nik)