1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Hubertus-Bruderschaft Straelen feierte im Schützenhaus.

St.-Hubertus-Bruderschaft Straelen : Auf Holzvogel und Scheiben geschossen

Die Schützen der St.-Hubertus-Bruderschaft ­­Straelen trafen sich vor der Corona-Krise zu einer Aktivität. Nachdem man in den vergangenen Jahren unter anderem ein Kartrennen veranstaltet oder Paintball gespielt hatte, mietete man nun das Schützenhaus in Westerbroek.

Dort trat man zunächst beim Scheibenschießen gegeneinander an. Es kam zu einem engen Dreikampf an der Spitze, den Marcel Thekook mit 182 von 200 möglichen Ringen für sich entscheiden konnte. Zweiter wurde Steffen Jansen (181 Ringe) vor Bernd Brimmers (180 Ringe). Nach einer leckeren Speise aus dem Hause Beterams begann man mit dem Königsschießen auf einen Holzvogel. Der Vogel (von Schützen und Internet gleichermaßen liebevoll „Bernd“ genannt) erwies sich deutlich zäher als gedacht, fand aber dennoch gegen 22 Uhr sein Ende. Alica Trienekens konnte sich fortan als Königin feiern lassen. Zu ihrem König wählte sie kurzerhand Johannes van Megen. Begleitet vom Jubel der Schützenbrüder und Schützenschwestern, zogen sie in den Saal und legten einen famosen Königswalzer aufs Parkett.