1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Verein "Grow Holt" spendet eine Übungspuppe an den Löschzug Holt.

Verein „Grow Holt“ : Übungspuppe lässt die Feuerwehr besser trainieren

Im Namen des Vereins „Grow Holt“ übergab dessen Vorsitzender Swen Feegers den Einsatzkräften der Feuerwehr ­Straelen, Löschgruppe Auwel-Holt-Vorst, eine feuerfeste Übungspuppe.

„Grow Holt“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, ortsansässige Projekte von Vereinen, Organisationen, Schulen und Bedürftigen zu unterstützen, um das Dorfleben in Holt zu stärken und zu fördern. Gruppenführer Stefan Potratz, Johannes Heekeren und Nils Bons freuten sich gemeinsam mit dem gesamten Löschzug über den Dummy, welcher den Einsatzkräften ein möglichst realistisches und effektives Training ermöglicht. Stattliche 80 Kilogramm Gewicht bringt der „Übungs-Willi“ auf die Waage, der ganz wie ein bewusstloser Mensch ohne unterstützende Muskelspannung schwer zu manövrieren ist. Ausgestattet mit einem Wärmekissen, kann die Puppe in Dunkelheit und Rauch wie ein bewusstloser Mensch nur aufgrund von Körperwärme geortet und gerettet werden. Da im Ernstfall jede Sekunde zählt, ist die Einübung von Routinehandgriffen um so wichtiger.