1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Übergabe von lebensrettenden Geräten in Wachtendonk.

Feuerwehr Wachtendonk : Neuer Defibrillator in der Turnhalle

Die Freiwillige Feuerwehr Wachtendonk arbeitet unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Hans-Josef Aengenendt bereits seit längerer Zeit daran, möglichst viele Automatische Externe Defibrillatoren (AED) für das Gemeindegebiet anzuschaffen.

Es gab bereits Spendenaufrufe und Appelle an Arbeitgeber, Gastwirte, Kirchen und Vereine, selbst die Geräte zu beschaffen und in ihren Zuständigkeitsbereichen bereitzuhalten. Die Feuerwehr verfolgt das Ziel, möglichst identische Defibrillatoren zu verteilen, so dass die Laienhelfer Geräte mit gleicher Handhabung vorfinden (wobei anzumerken ist, dass die Bedienung aller auf dem Markt befindlichen AED selbsterklärend ist). Ein weiterer Defibrillator wurde durch die Spende von der NGN Netzgesellschaft Niederrhein angeschafft. Sie ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der SWK Stadtwerke Krefeld AG und ist unter anderem für die Stromversorgung in Wachtendonk zuständig. Das Gerät befindet sich in der Turnhalle der Michael-Grundschule, Moorenstraße 1.