1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Mitgliederversammlung der Sebastianus-Bruderschaft Nieukerk

Ehrungen und Ausblick auf 2020 : Gottfried Olie wurde zum Schützenbruder 2019 ernannt

Die St.-Sebastianus-Bruderschaft Nieukerk begann vor der Corona-Krise ihren Festtag mit einem Gottesdienst in der Kirche St. Dionysius. Der Vorsitzende Matthias Büskens begrüßte 80 Teilnehmer.

Kevin Olislagers, Dominik Heyer, Jan Büskens und Fabian Vousten wurden als neue Mitglieder in die Bruderschaft aufgenommen. Für 25 Jahre treue Mitgliedschaft wurde der Vorsitzende Matthias Büskens mit einer Urkunde und Ehrengabe geehrt. Hubert Hennesen wurde für 60 Jahre treue Mitgliedschaft geehrt und erhielt eine Sebastianus-Bronzeplakette, Urkunde und Ehrengabe. Nach Erreichen der Altersgrenze von 75 Jahren wurden Hans-Gerd Kohnen und Willi Strucks neue Ehrenzwölfer sowie Rüdiger Evers und Franz Dormann neue Ehrenmitglieder. Als Zwölfer rücken Hans-Gerd Vousten und Hans Heyer nach. Als Anerkennung für seinen jahrelangen Einsatz als Schriftführer wurde Gottfried Olie zum Schützenbruder 2019 ernannt. Thomas Huylmans schied nach zwei Jahren als Kassenprüfer aus, als Nachfolger wurde Andreas Krienen einstimmig gewählt. Uwe Lucas und Markus Smeets sammeln auch in diesem Jahr für die Kriegsgräberfürsorge sowie die Schützenbrüder Thorsten Lucas und Nicolas Schulz für das St. Martinskomitee. Die jährliche Spende von 250 Euro erhält Claudia Witgens für ein Projekt ihrer Missionsarbeit in Südamerika. Durch die traditionelle zusätzliche Spendensammlung gehen weitere 430 Euro an die in Geldern lebende Male Kirking für die Aufklärung und Erforschung der PNS-Krankheit (die RP berichtete). Ein Höhepunkt soll in diesem Jahr das Vogelschießen und anschließende Schützenfest der Bruderschaft sein.