Regionalliga: SV Straelen empfängt TV Herkenrath

Fußball: SV Straelen: Über Herkenrath zur Hafenstraße

Fußball-Regionalliga: Gastgeber präsentiert seinen neuen Trikotsponsor und kann mit einem Sieg an Spitzenreiter RW Essen heranrücken.

SV Straelen – TV Herkenrath (Samstag, 14 Uhr). Es kann gut sein, dass über dem Stadion an der Römerstraße eine Wolke sieben in Grün und Gelb auftaucht. Auf dieser nimmt beispielsweise der örtliche Unternehmer Platz, der sich in dieser Woche bei einer Verlosung den Schriftzug auf dem Trikot des Regionalliga-Aufsteigers gesichert hat. Und dem Vernehmen nach befindet sich momentan auch der Straelener Präsident Hermann Tecklenburg angesichts des überraschenden Höhenflugs der Mannschaft im Schwebezustand.

Deshalb kann der Verein heilfroh sein, dass in Marcus John ein Mann die sportliche Verantwortung trägt, der folgendes Persönlichkeitsmerkmal mitbringt: Bodenhaftung. Es ist zwar richtig, dass der SV Straelen mit einem Sieg gegen Mitaufsteiger TV Herkenrath den Rückstand auf Spitzenreiter RW Essen, der sich zum Auftakt des achten Spieltags mit einem 1:1 in Verl begnügen musste, auf zwei Punkte verkürzen kann. Das legendäre Stadion an der Hafenstraße wäre dann am kommenden Freitag Schauplatz eines Regionalliga-Gipfeltreffens – mit Straelener Beteiligung. Doch so etwas interessiert Marcus John überhaupt nicht.

  • Fußball : SV Straelen mischt die Regionalliga auf

„Wir sollten uns alle darüber freuen, dass wir schon elf Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gesammelt haben“, betont John gebetsmühlenartig in einem schwierigen Umfeld, das zur Euphorie neigt. Und so wird auch am Samstag wieder eine taktisch klug eingestellte Mannschaft des SV Straelen auflaufen, die versuchen wird, weitere Punkte zu sammeln. Und kein Spitzenteam, das glaubt, den Drittletzten aus dem Stadion fegen zu können.

Mehr von RP ONLINE