Night-Wash-Tour macht in Erkelenz Station

Night-Wash-Tour in Erkelenz : Waschechte Comedy

Stadthalle verwandelte sich in Waschsalon: Auf der Night-Wash-Tour gastierten Jan van Weyde, Christian Schulte-Loh, Simon Pearce und Tim Whelan in Erkelenz.

Night Wash hat sich seit Jahren als Garant für gute Comedy und Topadresse für Stand-Up etabliert – die bekannte und beliebte Show aus dem Kölner Waschsalon hat nun im Rahmen ihrer deutschlandweiten Comedy-Tour auch wieder in Erkelenz Halt gemacht. Die hiesige Stadthalle verwandelte sich getreu dem Motto „Stand-Up at its best!“ ins Epizentrum der bebenden Lachmuskeln.

Unter den charakteristischen Night Wash-Farben trat Moderator Jan van Weyde zusammen mit Christian Schulte-Loh, Tim Whelan und Humor-Ass Simon Pearce auf die Bretter, um in der fast ausverkauften Stadthalle den Erkelenzer Zuschauern humoristisch einzuheizen. Bei den Alltagspointen, Schwangerschaftsanekdoten und schräg-schokoladigen Synchroneinlagen von Jan van Weyde blieb kein Auge trocken, und auch Christian Schulte-Loh wusste genau, welche Knöpfe er beim Publikum drücken musste. Da der Comedian „deutsch, aber lustig“ häufig in England auftritt, lag ein besonderes Augenmerk auf den interkulturellen Missverständnissen – wie soll man den Engländern treffend erklären, was Bückware, Stoßlüften, Kabelsalat und Sättigungsbeilagen sind? Doch auch Schulte-Lohs Wohnungssuche im sächsischen Ausland, seine Strapazen als Sohn eines sparsamen Vaters und pfiffig-freche Servicewitze sorgten wieder und wieder für lautes Lachen im Saal.

Deftige Pointen, dazu viel Selbstironie und ein Schuss Gesellschaftskritik: Das sind die Grundzutaten für den „schwarzen Humor“ von Comedian, Schauspieler und Synchronsprecher Simon Pearce. Wie in seinem Soloprogramm „Allein unter Schwarzen“ waren auch in Erkelenz seine Erfahrungen als Schwarzer in Bayern der Aufhänger für seine komödiantischen Punchlines. Immer wieder begegnen ihm Menschen zwischen Rassismus und maximaler politischer Korrektheit – Pearce nimmt beide Seiten mit viel Humor aufs Korn. Da geht es um die Vorteile von „Schiebehaaren“, missglückte Polizeikontrollen im ICE oder seine Erlebnisse als Hauptdarsteller im Siegener Theater.

  • Geldern : Night Wash: Viel Spaß auf und vor der Bühne
  • Krefeld : Night Wash live in der Kulturfabrik
  • Geldern : "Night Wash" in der Lise-Meitner-Aula

Nicht zuletzt war das musikalische Kabarett von Tim Whelan ein Musterbeispiel für Humor „auf die feine englische Art“. Der Brite philosophierte über deutschen Verkehr und Gemüse und würzte seine Auftritte mit Keyboard-Einlagen – so begeisterte er mit „IKEA – Das Musical“ und brachte auch Katzen und Radler pointiert in seinen Songs unter.

Schon seit 15 Jahren ist die Comedy aus dem Kölner Waschsalon die Marke für Stand-Up schlechthin und bietet mit wechselnden Künstlern gleichermaßen eine Plattform für Stars der Szene und talentierte Newcomer. Seit ihrer Gründung von Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser wird die Show auch im Fernsehen ausgestrahlt – 2016 haben Tahnee und Sven Bensmann die Moderation von Luke Mockridge übernommen. Viele namhafte Comedians hatten ihre ersten Auftritte im Waschsalon, und mit der deutschlandweiten Tour bringt Night Wash jährlich über 150 Liveshows in rund 65 deutsche Städte. Bonus für die Comedians ist dabei, dass man immer wieder auf gute Kollegen trifft: Schulte-Loh und Whelan haben bereits mehrere gemeinsame Shows auf der Insel und dem Festland veranstaltet.

Mehr von RP ONLINE