Erkelenzer Land: Polizei zieht zehn Fahrer aus dem Verkehr

Erkelenzer Land : Polizei zieht zehn Fahrer aus dem Verkehr

Zehn Fahrern untersagte die Polizei am Wochenende die Weiterfahrt. Sie hatten zu viel getrunken oder besaßen nicht die nötige Fahrerlaubnis.

Drei Autofahrer hielt die Polizei am Wochenende in Erkelenz an, die zuvor Alkohol getrunken hatten. Weitere Fälle meldete sie aus Wegberg, Geilenkirchen und Tüddern. Gegen alle wurden Anzeigen erstattet, und alle mussten zur Blutprobe.

Vier andere Fahrer sind ohne gültige Fahrerlaubnis ertappt worden, und das sowohl in Ratheim, Wassenberg, Arsbeck als auch Geilenkirchen. Auch sie erhielten Anzeigen. Und zuletzt stellte die Polizei am Wochenende auch vier Betäubungsmitteldelikte fest. In Lövenich, Ratheim, Wildenrath und Heinsberg trafen Polizisten Personen an, die geringe Mengen illegaler Rauschmittel mit sich führten. Gegen die Beschuldigten wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Das Rauschgift stellten die Beamten sicher.

(spe)
Mehr von RP ONLINE