Geldern: "Night Wash" in der Lise-Meitner-Aula

Geldern: "Night Wash" in der Lise-Meitner-Aula

Vier Comedians stehen am 3. März in Geldern auf der Bühne. Interaktion mit dem Publikum wird großgeschrieben. Die Themen reichen von nervigen Avocados über politische Korrektheit bis zu Casting-Wahn und Kommerz.

Im Fernsehen läuft die Sendung "Night Wash" seit Jahren. Doch immer wieder verlassen die Comedians die Bühne im Studio und begeben sich hinaus in die Region. Am 3. März sind sie in der Aula des Lise-Meitner-Gymnasiums zu erleben.

Moderator Simon Stäblein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Menschheit zu erheitern. Ob nervige Avocados, schwule Giraffen oder aggressive Kinder, was er witzig findet, erzählt er, und glücklicherweise finden das seine Zuschauer auch sehr unterhaltsam.

Im Jahr 2016 schaffte Stäblein den Sprung ins TV und stand als erfolgreicher Newcomer beim "RTL Comedy Grand Prix 2016" vor der Kamera. Beim "NDR Comedy Contest 2016" ging er dann sogar als Sieger von der Bühne. Der junge Comedian liebt die Interaktion mit dem Publikum.

Dave Davis wurde bekannt als Toilettenmann Motombo Umbokko. Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Niemand! Und das ist auch gut so! Aber Deutschland fragt: Gibt es außer Clowns tatsächlich noch andere farbige Menschen? Darf die politisch korrekte Domina schwarze Kunden auspeitschen? Und warum fürchten wir ein Wort, dass rückwärts gelesen "Regen" erzeugt? Dave Davis gibt Antwort. Er zertrümmert und bestätigt mit erfrischender Leichtigkeit vieles, was wir über "Bürger mit Melaninüberschuss" zu wissen glauben. Er schlüpft in verschiedene Rollen, erzählt Unglaubliches und singt nie Gehörtes.

  • Geldern

Der Träger des Deutschen Comedy-Preises 2010 und zweifache Prix-Pantheon-Gewinner 2009 interagiert auch in seinem neuen Programm gekonnt mit dem Publikum. Dabei lässt er uns unter anderem verstehen, warum er von "Klasse statt Rasse" spricht.

Der Storb ist ebenfalls in Geldern dabei. Er spricht normalerweise bei BigFM im Radio gegen eine Wand, und keiner lacht. Jetzt will er bei seinem Stand-up-Programm wissen, wie es ist, wenn er auf der Bühne steht und keiner lacht.

"Große Klappe, die Erste" heißt es bei Jan van Weyde, der die Liste der Akteure in Geldern komplettiert. Er ist Comedian, Schauspieler und Synchronsprecher und lebt sozusagen von Erspieltem und Ersprochenem. Ob in der Vorabendserie mit Herz und Sturm, als Werbegesicht, am Mikrofon im Synchronstudio, auf der Theaterbühne oder im Stand-up-Club. Jan bewegt sich in einer Welt aus schönem Schein, Casting-Wahn und Kommerz, in der oft Aberwitziges von ihm verlangt wird. Sein Beruf steht im krassen Gegensatz zur Bodenständigkeit seines Familienlebens und damit seiner wohl wichtigsten Rolle, nämlich der als Papa.

(RP)
Mehr von RP ONLINE