1. NRW
  2. Städte
  3. Emmerich

„Alltagsmensch“ in Rees umgefahren

Unfall : „Alltagsmensch“ in Rees umgefahren

Ein Mitarbeiter des Bauhofs hatte den Fotografen übersehen.

„Alltagsmensch“ erwischt An der Figurengruppe der „Alltagsmenschen“ der Künstlerin Christel Lechner erfreuen sich in Rees immer noch viele Besucher der Stadt. Vor allem die Skulpturen vor dem Rathaus, die sich für einen Fotografen in Pose werfen, ziehen immer noch viele Blicke auf sich. Und ausgerechnet diesen Fotografen hat es am Dienstag erwischt. Die Figur wurde von einem Mitarbeiter des Bauhofs übersehen, der bei Transportarbeiten mit seinem Fahrzeug vor dem Rathaus rangierte, gegen sie fuhr und sie dabei stark beschädigte. „Wo gehobelt wird, da fallen Späne“, schrieb die Stadt Rees dazu auf ihrer Facebook-Seite. Ob der „schwer verletzte“ Fotograf in einer „Notoperation“ gerettet werden kann, stünde in den Sternen. Nach Auskunft von Stadtsprecher Jörn Franken sei die zerborstene Figur nun ein Fall für die Versicherung. Inwieweit sie repariert werden kann, müsse noch geklärt werden. „Wir sind sicher, dass es da eine Lösung geben wird“, zeigte sich Franken gegenüber der RP zuversichtlich.