1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Serie von Autobränden geht weiter

Polizei ist nach Autobränden verstärkt auf Streife : Wieder brennt ein Auto im Duisburger Norden

In der Nacht von Sonntag auf Montag gegen 3.30 Uhr hat im Duisburger Norden erneut ein Auto gebrannt. Bislang unbekannte Täter steckten auf einem Parkplatz an der Douvermannstraße in Aldenrade einen schwarzen Ford Fiesta in Brand gesteckt.

Durch die starke Hitze beschädigte das Feuer auch zwei weitere Autos, die links und rechts neben dem Ford geparkt waren. Anwohner hatten einen lauten Knall gehört, den Brand bemerkt und sofort die Rettungskräfte gerufen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Niemand wurde verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 17.500 Euro. Die Kripo geht nach ersten Erkenntnissen von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Duisburger Polizei nimmt aufgrund der vermehrten Autobrände die Stadtteile Vierlinden, Aldenrade und Walsum verstärkt ins Visier. Zeugenhinweise an die Polizei, Telefon 0203 2800.

(RP)