Prozess um Schießerei in Duisburg „Wer am Altmarkt Geld verdienen will, muss ein Hells Angel sein oder abdrücken“

Duisburg · Bisher haben viele Zeugen kaum oder gar nicht ausgesagt, die Verhandlung ging schleppend voran. Bis sich am Donnerstag ein Zeuge ein Herz nimmt und berichtet. Was ist vor der chaotischen Schießerei zwischen den Hells Angels und seiner Familie passiert – und warum sagt er erst jetzt aus?

 Der Dönerladen am Hamborner Altmarkt war vermeintlicher Auslöser des Streits.

Der Dönerladen am Hamborner Altmarkt war vermeintlicher Auslöser des Streits.

Foto: Erwin Pottgiesser

So wirklich nimmt der Prozess am Donnerstag erst Fahrt auf, als der dritte Zeuge am Mikrofon in der Mitte des Saals 201 Platz nimmt. Die meisten im Zeugenstand schwiegen bis hier hin, das Auskunftsverweigerungsrecht macht das möglich. Zeuge drei aber will einige Dinge klarstellen. Deshalb sagt er nun aus.