Mitarbeiter fliehen ins Hinterzimmer : Verletzte nach Schlägerei in Duisburger Apotheke

Die Duisburger Polizei musste zu einem Einsatz in einer Apotheke ausrücken. Dorthin hatte sich eine Schlägerei verlagert. Die Mitarbeiter verbarrikadierten sich in einem Hinterzimmer.

Die Rauferei am Donnerstag hatte ihren Ursprung auf der Ottostraße im Stadtteil Hochheide, heißt es am Freitag von der Duisburger Polizei. Bei der Auseinandersetzung verletzte sich ein 25-Jähriger. Die anderen beiden Beteiligten (23 und 29 Jahre) begaben sich zu ihrem Schutz in eine Apotheke aus der Moerser Straße.

Nachdem auch der Verletzte dort erschien, nahm die Schlägerei laut Polizei erst richtig Fahrt auf. Die beiden anderen Beteiligten zogen sich ebenfalls Verletzungen zu.

Das Inventar der Apotheke wurde in großem Umfang beschädigt. Mitarbeiter der Apotheke suchten bis zum Eintreffen der Polizei Schutz in einem Hinterzimmer.

Sechs Streifenwagen beruhigten die Lage vor Ort. Den 25-Jährigen haben die Polizisten in Gewahrsam genommen.

Gegen die Beteiligten leiten die Beamten Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

(see)
Mehr von RP ONLINE