Duisburg: Kradfahrer stirbt bei Unfall

Tödlicher Unfall mit Krad : 21-Jähriger stirbt bei Überholmanöver in Duisburg

In Duisburg ist am Mittwoch ein Kradfahrer bei einem Unfall gestorben. Der 21-Jährige verletzte sich beim Überholen einer Fahrzeugkolonne tödlich.

Der Mann war im Stadtteil Aldenrade gegen 18.30 Uhr auf der Holtener Straße unterwegs, heißt es von der Polizei. Im Kreuzungsbereich der Hooverstraße überholte er demnach eine anfahrende Fahrzeugkolonne.

Bei diesem Überholvorgang verlor der 21-Jährige die Kontrolle über das Krad und kollidierte mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Auto. Dabei verletzte er soch so schwer, dass er mit dem Rettungshubschrauber zu einem Krankenhaus geflogen wurde. Dort starb er an seinen schweren Verletzungen.

Die Unfallstelle wurde für den Zeitraum der Rettungsarbeiten und die Unfallaufnahme für rund zwei Stunden gesperrt.

(see)