1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Niederkassel

Niederkassel: Ein Viertel in Niederkassel kämpft um seine Gaslaternen

Niederkassel : Ein Viertel in Niederkassel kämpft um seine Gaslaternen

Anwohner des

Saarwerdenviertels haben mehr als 400 Unterschriften für die Erhaltung der rund 50 alten Gaslaternen in ihrem Wohngebiet gesammelt. Diese seien ein "prägender und unverzichtbarer Bestandteil unseres historisch gewachsenen Wohngebietes", erklärten Gabriele und Albert Günther sowie Babsi und Peter Rheinbay für die Bewohner der Viertels rund um die Saarwerdenstraße. "Diese Ansicht teilen mit den Anwohnern nicht nur unsere zahlreichen japanischen Nachbarn, sondern auch viele Besucher, die uns immer wieder auf diese seltene und erhaltenswürdige Wohn- und Lebenssituation ansprechen", fügten die Niederkasseler hinzu. Von den Bewohnern des Viertels habe man bei der Unterschriftensammlung rund 90 Prozent erreichen können. Fast alle hätten dabei für die Erhaltung der Gaslaternen unterschrieben, hieß es. Die gesammelten Unterschriften wurden jetzt an Bezirksbürgermeister Rolf Tups übergeben - verbunden mit der Bitte, sich für den Erhalt der Laternen einzusetzen.

Sollte eine Umrüstung der Laternen angestrebt werden, fordern die Anwohner rechtzeitige Informationen über die Investitionskosten, die anschließenden laufenden Kosten und die Frage, welche Kosten auf sie selbst zukommen.

(nic)