1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Lörick

Beleuchtung in Düsseldorf-Lörick: CDU will mehr Lampen im Stadtteil

Licht in Düsseldorf : CDU will mehr Beleuchtung für Lörick

Verschiedene Straßen hatte die Politik benannt, die im Stadtteil besser beleuchtet werden könnten. Unter anderem die Einmündung Hubert-Hermes-Straße/Oberlöricker Straße. Weil dort Gaslaternen stehen, wartet die Verwaltung auf eine Gesamtplanung.

(nika) Mehr Licht für Lörick hat sich die CDU in der letzten Sitzung der Bezirksvertretung gewünscht. Konkret hatte die Fraktion eine Verbesserung der Beleuchtung an der Kreuzung Hubert-Hermes-Straße/Oberlöricker Straße, am Verbindungsweg zwischen der Oberlöricker Straße und dem Elfgenweg sowie am Fritz-Milster-Weg vorgeschlagen. Die Einmündung an der Kreuzung Hubert-Hermes-Straße/Oberlöricker Straße sei bereits 2020 mit Licht ergänzt worden, sagt die Verwaltung, an der Hubert-Hermes-Straße selbst stehen Gaslaternen, die seit September vergangenen Jahres unter Denkmalschutz stehen. Derzeit wird quartiersweise eine Detailplanung unter Berücksichtigung der verschiedenen rechtlichen Belange erarbeitet und in enger Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde über den Umgang mit den Gasleuchten entschieden. Aus diesem Grund kann über eine Veränderung an der Beleuchtungssituation an der Hubert-Hermes-Straße bezüglich Ergänzung oder Erweiterung noch keine Aussage getroffen werden.

Verbindungswege wie zwischen der Oberlöricker Straße und dem Elfgenweg dienen einerseits zur Erholung der Menschen und andererseits als Rückzugsraum für Tiere. Zum Schutz der Natur werden Grünanlagen vom Grundsatz her nur in begründeten Ausnahmefällen, wie zum Beispiel für die Schulwegsicherung, beleuchtet. Beim Fritz-Milster-Weg sieht die Stadt auch keinen Handlungsbedarf, da es ausreichend beleuchtete Wege am Kirschbaumwäldchen, an der Stürzelberger Straße und dem Grevenbroicher Weg gibt.

  • Die Laternen an der Hauptstraße in
    Politische Diskussion in Rheurdt : Neue Laternen für Alt-Schaephuysen
  • Die Kreisstraße 3 wurde bereits 2017
    Verkehr in Kleve : Kreis saniert Keekener Straße für eine Million Euro
  • Kaum ein Auto blinkt auf der
    Verkehr in Düsseldorf : Stadtbahnhaltestelle ohne Überweg
  • Die Arbeiten an der Betuwe in
    Betuwe-Arbeiten : Halderner Straße wird für zwei Jahre gesperrt
  • Vom Bergischen Dom in Altenberg aus
    Kirche in Radevormwald : „Altenberger Licht“ brennt wieder in St. Marien
  • Am Schützenbild ’21 (v.l.): König Günter
    Schützentradition in Alpen : Bild zum ausgefallenen Schützenfest

Sollten Laternen defekt sein, können Bürgerinnen und Bürger sich bei den Stadtwerken melden. Eine Hotline ist rund um die Uhr – auch an Sonn- und Feiertagen – erreichbar unter der Rufnummer 8218241. Düsseldorferinnen und Düsseldorfer können auch eine Mail schicken an meldestelle@netz-duesseldorf.de. Außerdem arbeitet die Stadt gerade an einer Stör-App, für eine zeitnahe Störungsweitergabe und Bearbeitung, insbesondere bei relevanten Störungen wie bei Gasaustritt an der Leuchte gibt es aber noch rechtlich und technisch ungelöste Fragestellungen.

(nika)