Gaslaternen in Düsseldorf - aktuelle News und Infos zum Thema

Gaslaternen in Düsseldorf - aktuelle News und Infos zum Thema (Foto: Bußkamp, Thomas)
Gaslaternen

Düsseldorf ist eine der wenigsten Städte, in denen es noch viele Straßenlaternen gibt, die mit Gas betrieben werden. 14.000 Stück stehen (Stand Januar 2018) im Stadtgebiet. Liebhaber der Gaslaterne schätzen ihr sanftes Licht und wollen sie vor allem deshalb erhalten, weil sie ihrer Meinung nach zum historischen Flair Düsseldorfs beitragen und ein Stück Heimatgefühl transportieren.

Der Stadtrat hat allerdings im Dezember 2015 beschlossen, die Straßenbeleuchtung in Düsseldorf größtenteils auf LED-Technik umzurüsten. Die Stadt möchte damit Betriebskosten sparen und etwas für den Klimaschutz tun. Jahrelang gab es intensive Debatten um dieses Thema in Düsseldorf. Als Kompromiss wurde schließlich beschlossen, dass mindestens 4.000 der 14.000 Gaslaternen erhalten bleiben sollen. Diese Laternen stehen in Erhaltungszonen, also Gebiete, in denen eine erhaltenswerte historische Bebauung steht. Dazu gehören zum Beispiel die Altstadt und der Dorfkern von Kaiserswerth, aber etwa auch weniger alte Teile von Lierenfeld, Flingern-Nord und Urdenbach.

Die anderen Laternen werden durch neue ersetzt, denn die Gaslaternen einfach umzurüsten, damit sie mit Strom betrieben werden können, funktioniert aus technischen Gründen nicht. Nur das Modell „Alt-Düsseldorf“, das beispielsweise in der Altstadt steht, kann umgerüstet werden, so dass der Mast stehenbleibt.

Alle aktuellen Nachrichten und Infos zum Thema Gaslaternen finden Sie hier.