Monika Kern räumt nach Silvester in Hassels auf

Aufräumen im Stadtteil : Einsatz für Sauberkeit in Hassels

Monika Kern hat an Neujahr in ihrem Stadtteil Müll gesammelt. Eigentlich hatte sie auf Facebook zu einer gemeinsamen Aktion der Bürger aufgerufen, fand jedoch keine Mitstreiter.

Eigentlich sollte es eine gemeinsame Aktion werden, am Ende war Monika Kern allein unterwegs: An Neujahr fuhr die Hasselanerin durch ihren Stadtteil, um den Müll der vergangenen Silvesternacht zumindest zum Teil zu entsorgen. Kern hatte in der Facebook-Gruppe „Leute aus Hassels, Benrath, Urdenbach, Eller, Hellerhof, Garath, Reisholz“ nach Mitstreitern gesucht und auch einige Freiwillige gefunden, die jedoch aus gesundheitlichen Gründen am Neujahrstag absagen mussten.

Dennoch machte sich Kern auf den Weg. Anderthalb große Müllsäcke sammelte die Hasselanerin auf, vor allem Schnapsflaschen und Zigaretten, aber auch die Überreste von Feuerwerkskörpern. „Mich stört es einfach, wenn es in meiner Umgebung so dreckig ist“, sagt Kern. Sie selbst sei als Teilnehmerin beim RhineCleanUp für das Thema Abfall sensibilisiert worden. Kern sagt, sie könne nicht nachvollziehen, warum Menschen so achtlos mit ihrer Umgebung umgehen. „Es tat richtig gut, zu sehen, was man geschafft hat“, zieht sie nach ihrer Aktion ein Fazit – und denkt darüber nach, eine ähnliche Aktion auch nach Karneval zu initiieren.