Düsseldorf-Hassels: Kontrolle in Fürstenberger Straße - Polizei schießt

Kontrolle in Düsseldorf eskaliert : Mann fährt mit Auto auf Beamte zu - Polizist schießt

Die Duisburger Polizei ermittelt nach einem Vorfall im Düsseldorfer Stadtteil Hassels. Bei einer Personenkontrolle soll ein Mann Polizisten gefährdet haben. Daraufhin gab einer der Beamten einen Schuss ab.

Wie die Duisburger Polizei und die Staatsanwaltschaft Düsseldorf mitteilten, wollten zwei Zivilbeamte der Düsseldorfer Polizei am Sonntag gegen 16.30 Uhr drei Männer auf der Fürstenberger Straße in Düsseldorf-Hassels kontrollieren. Die Männer sollen im Verdacht gestanden haben, einen Autodiebstahl zu begehen.

Einer der Männer soll daraufhin in ein Auto gestiegen und auf die Polizisten zugefahren sein. Dabei touchierte er den einen der beiden Beamten (31), der dabei leicht verletzt wurde. Der Polizist gab daraufhin einen Schuss aus seiner Dienstwaffe in Richtung des Autos ab.

Weitere alarmierte Polizisten stellten das verlassene Auto auf der Potsdamer Straße sicher. Der Fahrer ist aber weiterhin flüchtig. Laut Duisburger Polizei sind seine Personalien nicht bekannt.

Die anderen beiden Männer (26, 30) wurden vorläufig festgenommen. Warum das Trio kontrolliert werden sollte, kommunizieren Polizei und Staatsanwaltschaft derzeit nicht.

Wie in Fällen des Schusswaffengebrauchs üblich, ermittelt nicht die Düsseldorfer, sondern die Duisburger Polizei.