1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Stadtteile
  5. Gerresheim

Düsseldorfer OSD stellt Fahrraddieb ohne Coronaschutz

Ohne Maske aufgefallen : OSD stellt Fahrraddieb in Düsseldorfer Internetcafé

Der Ordnungs- und Servicedienst der Stadt Düsseldorf ist in Sachen Coronaschutz viel unterwegs. Manchmal geht es im Ergebnis aber gar nicht mehr um die fehlende Maske.

46 Einsätze im Zusammenhang mit der „Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung“, wie der Auftrag im Amtsdeutsch leutet, hat der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) am Dienstag absolviert, und dabei 22 Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Vormittags um halb elf kontrollierten die Einsatzkräfte eine Gaststätte in Gerresheim. Dort verzehrte ein Gast Speisen und Getränke, weil weder er noch der Wirt einen Mund-Nasen-Schutz trugen, gab es gleich doppelte Knöllchen für beide.

Mittags war der OSD in einem Pempelforter Bekleidungsgeschäft, nachdem es aus dem Umfeld eine Beschwerde gegeben hatte. Auch dort wurde gegen die aktuellen Regeln Kundschaft bedient.

In einem Internetcafé in Friedrichstadt wurden OSD-Mitarbeiter am Nachmittag dann auf zwei Anwesende ohne Maske aufmerksam. Bei der routinemäßigen Überprüfung der Geschäftsräume entdeckten sie dann einige neuwertige Fahrräder – und einen Menschen, der gerade versuchte, ein Fahrradschloss zu zersägen und dafür keine plausible Erklärung hatte. Die Polizei übernahm den mutmaßlichen Fahrraddieb und stellte die Räder sicher.

  • Rund um die Burg Linn darf
    Corona-Pandemie : Wo man in Krefeld noch ohne Maske spazieren gehen darf
  • Die Altstadt am letzten Abend vor
    Wenig Verstöße in der Halloween-Nacht in Mönchengladbach : Ruhe vor dem zweiten Lockdown
  • Freizeitanlagen in der Corona-Pandemie : Neue Corona-Auflage stoppt Minigolfer in Gustorf
  • Die Täter lassen sich alle möglichen
    Die Polizei Mönchengladbach warnt : Trickbetrüger wollen Corona-Schutzverordnung überprüfen
  • Spenderblut ist auch in der Corona-Pandemie
    Ratingen : Blutspenden sind auch in Corona-Zeiten unverzichtbar
  • Bochums Robert Tesche
    Nach irrem Sieg gegen Hannover : Bochum-Fans feiern Profis ohne Maske und Abstand

Vor einem Modehaus in Düsseltal schließlich stoppte der OSD einen „aktiven Verkauf“. Auch da war eine Bschwerde eingegangen und gemeldet worden, dass in dem Geschäft Kunden bedient würden. Tatsächlich fand der Einkauf auf dem Gehweg statt, ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wurde trotzdem eingeleitet.

Im gesamten Stadtgebiet ahndeten Mitarbeiter des OSD am Dienstag 18 Verstöße gegen die Maskenpflicht. Vin

Seit Inkrafttreten der ersten Coronaschutz.Verordnung im März 2020 verzeichnete der OSD 25.415 Einsätze, von denen 12.119 Bezug zur Umsetzung der Coronaschutzverordnung hatten.Zum Thema "Corona" gingen im selben Zeitraum bei der OSD-Leitstelle 16.003 Anrufe ein,

 Für Fragen zum Thema "Coronavirus" hat die Landeshauptstadt ein Informationsportal eingerichtet.